260. Geburtstag Mozart | Ausstellung im Mozarthaus wiedereröffnet

Noch während des 27. Januar waren Handwerker und Reinigungskräfte im Augsburger Mozarthaus aktiv – am Abend, und damit pünktlich zum 260. Geburtstag Wolfgang Amadé Mozarts, konnte die monatelang wegen eines Wasserschadens geschlossene Dauerausstellung mit einem Konzert wiedereröffnet werden.

Augsburgs Kulturreferent Thomas Weitzel begrüßte zur Wiedereröffnung. | Foto: Martin Kluger
Augsburgs Kulturreferent Thomas Weitzel begrüßte zur Wiedereröffnung. | Foto: Martin Kluger

Im Steinsaal des Mozarthauses begrüßte der Augsburger Kulturreferent Thomas Weitzel – Präsident der Deutschen Mozart-Gesellschaft – 50 Besucher des Konzerts der Pianistin Ji Eun Yun. Die Südkoreanerin, die 2014 ihr Masterstudium bei Prof. Ulrich Schwarz am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg abgeschlossen hatte, gab am original erhaltenen Hammerklavier des Augsburger Instrumentenbauers Johann Andreas Stein vier Sonaten Mozarts. Tourismusdirektor Götz Beck dankte abschließend den Kunstsammlungen und Museen Augsburg, den an der Sanierung beteiligten Handwerkern sowie den Mitarbeitern des von der Regio Augsburg Tourismus GmbH betreuten Mozarthauses für die geleistete Arbeit. Die Dauerausstellung im Augsburger Mozarthaus war wegen des Wasserschadens ab 14. Juli 2015 nicht mehr zugänglich gewesen. Vor dem Wiedereröffnungskonzert führten Florian Kreis und Alex Jones-Kraft alias Mozart und sein „Bäsle“ die ersten Besuchergruppen nach der Sanierung durchs Haus.

pm

stellenanzeige_k

 

Neueste Nachrichten

Takashi Usami unterschreibt beim FC Augsburg

1. Juli 2016 Presse Augsburg
FCA-Neuzugang Takashi Usami ist am Donnerstag in Augsburg eingetroffen und hat am Freitagvormittag die sportärztlichen Untersuchungen bei den Mannschaftsärzten des FC Augsburg erfolgreich absolviert. Der 24-jährige japanische Nationalspieler hat auch den Vier-Jahresvertrag bis zum 30.

Augsburg | Schwarzfahrerin ohrfeigt Zugbegleiter

1. Juli 2016 Presse Augsburg
Eine Schwarzfahrerin soll am Donnerstagabend (30. Juni) einen Zugbegleiter mit der Hand ins Gesicht geschlagen haben. Der Bahnmitarbeiter wurde leicht verletzt. Die Bundespolizei ermittelt. Der Schaffner informierte gegen 22.50 Uhr die Bundespolizei, dass er eine