260. Geburtstag Mozart | Ausstellung im Mozarthaus wiedereröffnet

Noch während des 27. Januar waren Handwerker und Reinigungskräfte im Augsburger Mozarthaus aktiv – am Abend, und damit pünktlich zum 260. Geburtstag Wolfgang Amadé Mozarts, konnte die monatelang wegen eines Wasserschadens geschlossene Dauerausstellung mit einem Konzert wiedereröffnet werden.

Augsburgs Kulturreferent Thomas Weitzel begrüßte zur Wiedereröffnung. | Foto: Martin Kluger
Augsburgs Kulturreferent Thomas Weitzel begrüßte zur Wiedereröffnung. | Foto: Martin Kluger

Im Steinsaal des Mozarthauses begrüßte der Augsburger Kulturreferent Thomas Weitzel – Präsident der Deutschen Mozart-Gesellschaft – 50 Besucher des Konzerts der Pianistin Ji Eun Yun. Die Südkoreanerin, die 2014 ihr Masterstudium bei Prof. Ulrich Schwarz am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg abgeschlossen hatte, gab am original erhaltenen Hammerklavier des Augsburger Instrumentenbauers Johann Andreas Stein vier Sonaten Mozarts. Tourismusdirektor Götz Beck dankte abschließend den Kunstsammlungen und Museen Augsburg, den an der Sanierung beteiligten Handwerkern sowie den Mitarbeitern des von der Regio Augsburg Tourismus GmbH betreuten Mozarthauses für die geleistete Arbeit. Die Dauerausstellung im Augsburger Mozarthaus war wegen des Wasserschadens ab 14. Juli 2015 nicht mehr zugänglich gewesen. Vor dem Wiedereröffnungskonzert führten Florian Kreis und Alex Jones-Kraft alias Mozart und sein „Bäsle“ die ersten Besuchergruppen nach der Sanierung durchs Haus.

pm

 

Neue überregionale Meldungen

Gewinnspiel_728x90

Neue Lokalnachrichten

Augsburg Stadt

„Verdammt lang her….“ | Wolfgang Niedecken auf Blitzbesuch in der Kresslesmühle

8. Dezember 2016 Presse Augsburg

„Verdammt lang her….“…seit die Kölner Band „BAP“ ein Konzert in der Kresslesmühle gab. Genau vor 35 Jahren traten Wolfgang Niedecken und seine Musiker, damals noch ziemlich unbekannt, 1981 in der Augsburger Kresslesmühle auf. Ein Konzert, ganz zu Anfang in der Karriere, das er bis heute nicht vergessen hat. Jetzt gaben BAP ein großes Konzert in der Stadthalle Gersthofen. Für Wolfgang Niedecken war es die Gelegenheit, sich auf die Reise in die eigene musikalische Vergangenheit ins benachbarte Augsburg zu machen.