Augsburger Panther | Ein neues Maskottchen und ein Juniorclub für die AEV-Fans

Die Augsburger Panther warteten beim gestrigen Familientag mit einer Neuheit auf. Ab sofort stehen die kleinen Pantherfans im Mittelpunkt: Der DEL-Club hat nun seinen eigenen Junior Pantherclub, welcher mit Panther „Datschi“ auch sein ein eigenes Maskottchen hat.

Das neue Maskottchen Datschi und einige Nachwuchsspieler im Zoo Augsburg. | Foto: moejays
Das neue Maskottchen Datschi und einige Nachwuchsspieler im Zoo Augsburg. | Foto: moejays

Der Junior Pantherclub (JPC) ist ein Mitgliederbereich für Kinder zwischen null und zwölf Jahren. Gegen eine einmalige Aufnahmegebühr von Euro 18,78 profitieren alle Kids von vielen Specials. Jährliche Gebühren fallen nicht an. Neben einer personalisierten Datschi-Schatzkiste mit einem exklusiven T-Shirt, einer Urkunde und einem persönlichen Mitgliedsausweis genießen die Kinder zusätzliche Vorteile. Künftig bekommen alle Mitglieder 10% Rabatt im 1878 SHOP und einen Euro Nachlass auf Kindertickets. In regelmäßigen Abständen laden die Panther die Kinder zu spannenden Veranstaltungen ein. Mehr Infos gibt es unter www.junior-pantherclub.de.

Wichtiger Bestandteil des Junior Pantherclubs ist das auch neue Maskottchen der Augsburger Panther. Datschi kümmert sich bei den Heimspielen künftig um alle jungen Fans und steht für Foto und Autogrammwünsche aller Fans jederzeit gerne zur Verfügung. Zusätzlich stattet er Kindergärten und Schulen in Augsburg und Umgebung Besuche ab, um die Werbetrommel für Eishockey, die Panther und den AEV-Nachwuchs kräftig zu rühren und viele Kinder für unsere Sportart zu begeistern.

Stefan Esch, Marketing und Kommunikation bei den Augsburger Panthern. „Die Gründung eines exklusiven Clubs für Kinder steht seit vielen Jahren auf unserer Agenda. Wir sind sehr froh, dass wir den Junior Pantherclub und Datschi mit der Unterstützung von Jahn & Partner und der Augsburger Allgemeinen nun realisieren können. Für alle Kids haben wir nun einen echten Mehrwert rund um die Augsburger Panther, unseren AEV-Nachwuchs und die Sportart Eishockey geschaffen.“

Neueste Nachrichten

Inchenhofen | Fahrradfahrer attackiert jungen Mofafahrer

23. Juli 2016 Presse Augsburg
Freitag Nachmittag gegen 16.40 Uhr attackierte ein ca. 40 Jahre alter Fahrradfahrer in der Sankt-Leonhard-Straße in Inchenhofen (Landkreis Aichach-Friedberg)  einen 17jährigen Mofafahrer. Der bislang unbekannte Radfahrer war wohl mit der Fahrweise des vorausfahrenden Mofafahrers nicht

#München | Große Bestürzung auch in Augsburg – Schwäbische Hilfskräfte im Einsatz

23. Juli 2016 Presse Augsburg

Mit Bestürzung reagiert Oberbürgermeister Dr.Kurt Gribl auf den schrecklichen Anschlag in München mit vielen Todesopfern und Verletzten am Freitagabend. „Wir beten für unsere Nachbarn, denen gestern das Leben geraubt wurde, für die Verletzten, die Helfer, die vielen vielen Menschen, die gestern so dunkle Stunden in dieser freien und heiteren Stadt erleben mussten. Von Herzen wünschen wir ihnen Stärke und Frieden“, so der OB in einer ersten Stellungnahme.

#München | Die Reaktionen in den sozialen Netzwerken

23. Juli 2016 Presse Augsburg

Eine Schießerei ließ gestern Abend die Welt auf München schauen. Im OEZ Olympiaeinkaufszentrum im Münchener Stadtteil Moosach war es am gestrigen Abend offenbar zu einem gezielten Terrorakt gekommen, bei dem mindestens zehn Menschen ihr Leben verloren hatten. In den sozialen Netzwerken gab es unzählige Reaktionen aus aller Welt. Wir haben einige davon für Sie zusammengestellt.

9 Tote nach Schießerei in München – 18-jähriger Schütze wohl Einzeltäter

23. Juli 2016 Presse Augsburg

Eine Schießerei ließ gestern Abend die Welt auf München schauen. Im OEZ Olympiaeinkaufszentrum im Münchener Stadtteil Moosach war es am gestrigen Abend offenbar zu einem gezielten Terrorakt gekommen, bei dem mindestens zehn Menschen ihr Leben verloren hatten. War anfänglich aufgrund von Zeugenaussagen von drei Tätern die Rede, so ist sich die Polizei nun sicher, dass es sich bei dem 18-jährigen Schützen um einen Einzeltäter handelt.