Augsburg | In der Kresslesmühle entsteht ein neues Bildungs- und Beratungszentrum

Die Stadt Augsburg richtet in der Kresslesmühle ein neues Bildungs- und Beratungszentrum ein. Dafür wird in den kommenden Monaten das erste Obergeschoss in der Barfüßerstraße 4 umgebaut.

Foto: Kresslesmühle
Foto: Kresslesmühle

Das Beratungsangebot richtet sich an alle Menschen, die neu nach Augsburg kommen – auch Zugewanderte aus EU-Ländern und Geflüchtete – sowie an Augsburger, die Fragen zum Thema Bildung und Berufseinstieg haben. Bildungs- und Berufseinstiegsberatung wird in Augsburg bisher nur bei Bedarf und an verschiedenen Orten von verschiedenen Stellen angeboten. Das Bildungs- und Beratungszentrum schließt diese Lücke in der Augsburger Angebotslandschaft, indem es die vorhandenen Ressourcen ergänzt und bündelt.

Beratung und Koordination

Projektpartner der Stadt Augsburg sind die Tür an Tür-Integrationsprojekte gGmbH und das Diakonische Werk. Mit je einer Vollzeitstelle beraten sie Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren. Zusätzlich bieten wechselnde Träger Sprechstunden zu verschiedenen integrationsfördernden Themen an – unter anderem zu Spracherwerb, Ausbildung, Hochschule und Schule.

Im Zentrum arbeiten darüber hinaus zwei Bildungskoordinatoren der Stadt Augsburg. Ihre Aufgabe ist, Bildungsangebote aufeinander abzustimmen, Akteure zu vernetzen und das bereits bestehende Projekt „Bildung integriert“ zu ergänzen. Finanziert werden die Koordinatoren- und Beraterstellen vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Neue überregionale Meldungen

Kein Bild
Politik & Wirtschaft

Ifo-Geschäftsklimaindex im März gestiegen

27. März 2017 Presse Augsburg

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im März auf 112,3 Punkte gestiegen. Das teilte das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München am Montag mit. Die dts Nachrichtenagentur…

Neue Lokalnachrichten

Augsburg Stadt

Experten warnen | Bessere Hostnamen zum Schutz der Privatsphäre

27. März 2017 Presse Augsburg

Die Internet Engineering Task Force (IETF) standardisiert die Protokolle des Internets, wie zum Beispiel das bekannte HTTP, DNS oder IP. Prof. Rolf Winter von der Forschungsgruppe HSANet der Hochschule Augsburg arbeitet schon seit über zehn Jahren aktiv bei der IETF mit und hat schon mehrere Dokumente der Task Force als Koautor veröffentlicht − sogenannte RFCs (Requests for Comments), allerdings bisher in der Regel eher im Auftrag von Konzernen.