Augsburg-Oberhausen | Polizei ermittelt den Messerstecher vom Neujahrsmorgen

In den frühen Morgenstunden des Neujahrstages kam es gegen 06:15 Uhr in der Ulmer Straße zu einer Auseinandersetzung. Ein Mann wurde dabei niedergestochen, der Täter war seit dem auf der Flucht. Die Polizei konnte den Messerstecher nun verhaften.

Symbolfoto

In den frühen Morgenstunden des Neujahrstages kam es gegen 06:15 Uhr in der Ulmer Straße zu einer Auseinandersetzung in deren Verlauf einer der Beteiligten ein Taschenmesser zog und seinem Streitgegner in den Oberschenkel stach. Der Angreifer floh anschließend.

Nun hat die Polizei einen Verdächtigen ermittelt. Genaue Angaben zum mutmaßlichen Täter wurden bisher nicht bekannt, die Vernehmungen des Mannes laufen noch.

Bereits in der letzten Woche wurde der Verdächtige einer Messerstecherei in der Silvesterfeier im Kongress am Park verhaftet. Er sitzt seitdem in U-Haft (wir berichteten)

Neue überregionale Meldungen

Neue Lokalnachrichten

News

Europa-Abgeordneter Ferber | Großbritannien darf kein Nicht-Mitglied mit Sonderrechten werden

30. März 2017 Dominik Mesch

Gestern hat die britische Regierung die EU-27-Staaten offiziell über den Austrittswunsch des Vereinigten Königreichs informiert. Damit wurde der dafür in Artikel 50 des Vertrags von Lissabon vorgesehenen Prozess ausgelöst. Der CSU-Finanzexperte und erster stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Wirtschaft und Währung im Europäischen Parlament, Markus Ferber, erklärte dazu…