ANTS verlieren Hitzeschlacht gegen Neu-Ulm

In einem im wahrsten Sinne des Wortes „heißen“ Match gegen die Neu Ulm Spartans verlor das Team der Königsbrunn Ants Seniors zu Hause am Ende mit 17:28.

Foto: Carsten Schütz (www.fotomentalist.de)
Foto: Carsten Schütz (www.fotomentalist.de)

Am bisher heißesten Tag des Jahres lieferten sich der Spitzenreiter der Bayernliga Süd und die Königsbrunn ANTS ein hartes Match, das erst im 4. Quarter entschieden wurde. Königsbrunn ANTS ./. Neu Ulm Spartans 17:28 (3:0-0:14-14:0-0:14)

Der Start war nahezu perfekt. Die Königsbrunn ANTS marschierten geradewegs in die Endzone der Spartans, wurden jedoch 3 Yards davor gestoppt. Dennoch war es Anthony Aiello der durch ein Fieldgoal die 03:00 Führung festmachte.

Als die Halbzeit begann schien das Spiel für die Königsbrunn ANTS schon gelaufen zu sein, denn sie lagen zurück. 03:14 stand es nach den ersten 24 Minuten für den Favoriten aus Neu Ulm.

Was auch immer in der Halbzeit passierte, es sollte öfter passieren und wenn möglich das ganze Spiel andauern. Denn angeführt von Fredy Cowan erkämpften sich die ANTS eine 17:14 Führung und spielten die Spartans im 3. Quarter an die Wand. Im letzten Quarter zeigte der Tabellenführer jedoch seine Klasse und trat das Spiel zu seinen Gunsten zum 17:28 Endstand. Und somit warten die ANTS, trotz der erneuten Steigerung, noch immer auf ihren ersten Heimsieg.

Am kommenden Samstag empfangen die Königsbrunn ANTS die Plattling Black Hawks. Letztes Jahr spielten die ANTS noch ein packendes Play Off Spiel, das sie mit 02:00 für sich entscheiden konnten, dieses Jahr ist es ein Spiel gegen den Abstieg.

Presse Augsburg-Fotograf Carsten Schütz (www.fotomentalist.de) war für Sie dabei:

Fotomentalist

wmtipp

Neue überregionale Meldungen

Gewinnspiel_728x90

Neue Lokalnachrichten

Augsburg Stadt

„Verdammt lang her….“ | Wolfgang Niedecken auf Blitzbesuch in der Kresslesmühle

8. Dezember 2016 Presse Augsburg

„Verdammt lang her….“…seit die Kölner Band „BAP“ ein Konzert in der Kresslesmühle gab. Genau vor 35 Jahren traten Wolfgang Niedecken und seine Musiker, damals noch ziemlich unbekannt, 1981 in der Augsburger Kresslesmühle auf. Ein Konzert, ganz zu Anfang in der Karriere, das er bis heute nicht vergessen hat. Jetzt gaben BAP ein großes Konzert in der Stadthalle Gersthofen. Für Wolfgang Niedecken war es die Gelegenheit, sich auf die Reise in die eigene musikalische Vergangenheit ins benachbarte Augsburg zu machen.

Sebastian Pfister
Über Sebastian Pfister 260 Artikel
Betreiber von Presse Augsburg, Fotograf und Redakteur für Lokal- und Sportberichterstattung sowie Reportagen | Ansprechpartner Marketing | Mitglied im Deutschen Medienverband (DMV)