Bildergalerie | Amore statt Peng Peng – #PartyOhnePetry

Auf dem Augsburger Rathausplatz fanden sich gestern nach ersten Schätzungen der Behörden rund 3.500 Menschen ein, um dort gegen den Auftritt der umstrittenen Bundesvorsitzenden der Alternative für Deutschland Frauke Petry zu demonstrieren.

Foto: Wolfgang Czech
Foto: Wolfgang Czech

Bei der von Künstlern des Theaters Augsburg musikalisch begleiteten Veranstaltung sprachen auch die evangelische Stadtdekanin Susanne Kasch und Oberbürgermeister Kurt Gribl, der nach der Sondersitzung des Stadtrats auf Platz gekommen war.  Seinem Wunsch waren die Demonstranten im übrigen nicht gefolgt. Der Ob hatte keine Fahnenschwenker von der CSU, SPD, Grünen oder sonstigen Parteien gewollt. Diese sind dann aber doch gekommen.

Der Stadtrat hatte mit den Stimmen der an der Regierung beteiligten Parteien zuvor eine Nutzungsänderung für die Räume im Rathaus beschlossen. Zahlreiche Vertreter der Oppositionsparteien waren der Sitzung ferngeblieben und haben sich von Beginn an an der Mahnwache beteiligt.

stellenanzeige_k

Stadtratssondersitzung im Goldenen Saal

 

Neueste Nachrichten

Die Pressestimmen zum Spiel gegen die Slowakei

27. Juni 2016 Presse Augsburg
Die Pressestimmen zu Deutschland-Slowakei. Nach der 3:0-Gala feiert die nationale Presse das DFB-Team. „Jogi, das war titelreif“ (Bild). „Deutschland nach Gala im Viertelfinale“ (titelt sport1.de). In Spanien und Italien zittert man bereits vor dem Weltmeister