Bio-Pausenbrot-Aktion 2015 bringt 1500 gefüllte Brotboxen an Erstklässler

In 21 Augsburger Grundschulen fand vom 12. bis 25. November die vierte Bio-Pausenbrot-Aktion der Arbeitsgemeinschaft Biostadt Augsburg statt. Knapp 1500 Kinder erhielten innerhalb des Aktionszeitraums Besuch von einem „Bio-Experten“, und erfuhren dabei wissenswertes zum gesunden Pausenbrot oder über die ökologische Landwirtschaft.

Olympiasiegerin Elisabeth Micheler-Jones war als Schirmherrin hier in der Grundschule Hochzoll Süd.
Olympiasiegerin Elisabeth Micheler-Jones war als Schirmherrin hier in der Grundschule Hochzoll Süd.

Die Bio-Expertin von der Umweltstation Augsburg, Leonore Sibeth berichtet aus der Grundschule Vor dem Roten Tor: „Die Kinder sind sehr interessiert daran zu erfahren wie Lebensmittel entstehen oder zum Beispiel Schweine gehalten werden, und wie sich das auf die Lebensmittel und das Klima auswirkt. Bei den Übungen die wir mit ihnen machen sind die Kinder begeistert dabei.“ Anschließend an den Unterricht wurden die mit Bio-Lebensmitteln gefüllten Boxen, welche von den Eltern vorbereitet wurden, an die Kinder verteilt.

An der diesjährigen Aktion nahmen sieben Schulen mehr als im vergangenen Jahr teil. Die Aktion wird nicht nur bei den Schulen immer beliebter, auch immer mehr Schirmherren engagierten sich und Gäste aus der Augsburger Stadtverwaltung waren in den Schulen vor Ort. So besuchten der Gesundheitsreferent Dirk Wurm, Umweltreferent Reiner Erben und Bildungsreferent Hermann Köhler jeweils eine Schule.

Als Schirmherren waren wieder Duanne Moeser und Spieler Bretton Stamler vom AEV dabei. Die Spitzenkanutinnen und -kanuten Alexander Grimm (Olympiasieger 2008 / Europameister 2015), Sebastian Schubert (Gesamtweltcupsieger 2013 / Europameister im Team 2015), Ricarda Funk (Vizeweltmeisterin 2015, Europameisterin 2014), Florian Breuer (Weltmeister Junioren 2014, Weltmeister im Team Junioren 2015) und Elisabeth Micheler-Jones (Olympiasiegerin im Kanufahren 1992) waren ebenfalls in den Augsburger Schulen unterwegs. Ricarda Funk fand die Aktion so gut, dass sie dazu einen Post auf ihrer Facebook Seite eingestellt hat.

Auch  Duanne Moeser und Spieler Bretton Stamler vom AEV waren in der Aktion dabei. Hier in der Eichendorff-Schule
Auch Duanne Moeser und Spieler Bretton Stamler vom AEV waren in der Aktion dabei. Hier in der Eichendorff-Schule

Dank der großzügigen Unterstützung von Sponsoren aus der Bio-Lebensmittelwirtschaft, die alle benötigten Lebensmittel spenden und des teilweise ehrenamtlichen Engagements der „Bio-Experten“ war es möglich, die Bio-Pausenbrot-Aktion kontinuierlich auszuweiten. So wurde beispielsweise der Frischkäseaufstrich extra für die Bio-Pausenbrot-Aktion von der Kulturküche zubereitet. Die Bio-Bäckerei Schubert übernahm mit großem Engagement nicht nur das Sponsoring des gesamten Bio-Brötchenbedarfs, sondern belieferte auch alle Schulen mit den benötigten Waren.

Mittlerweile stehen 19 Bio-Expertinnen und -Experten den Schulen zur Verfügung. Allen Augsburger Grundschulen wird die Aktion nun jährlich angeboten.

Die Grundschulen der Bio-Pausenbrot-Aktion 2015
Grundschule Vor dem Roten Tor, Werner-Egk-Grundschule, Grundschule Augsburg Bärenkeller, St. Anna Grundschule, Eichendorff Grundschule, Werner-von-Siemens Grundschule, Luitpold Grundschule, Blériot Grundschule, Drei-Auen Grundschule, St.-Max Grundschule, Friedrich-Ebert Grundschule, Elias-Holl Grundschule,
Grundschule Augsburg Hochzoll-Süd, Grundschule Göggingen-West, Grundschule Augsburg Herrenbach, Grundschule Inningen, Grundschule Augsburg Hammerschmiede, Grundschule Centerville-Süd, St. Georg Grundschule, Wittelsbacher Grundschule, Fröbel-Grundschule Augsburg Haunstetten

Die Bio-Experten 2015
Gesundheitsamt Stadt Augsburg, Alexandra Wagner, Bio- und Vollwertbäckerei Schubert, Frank Schubert, Umweltstation Augsburg, Leonore Sibeth, Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetrieb Stadt Augsburg, Petra Diemer, KulturKüche, Maria Ginapp und Michelle Endres, VerbraucherService Bayern im KDFB e. V., Maria Leidemann, Bioland Bayern e. V., Robert Kolb, DHB Netzwerk Haushalt, Margret Weishaupt,Bio Café Werthmanns, Christiane Schnell, Freiberuflich tätig: Tine Klink, Ralf Stallforth, Benjamin Vogt, Angelina Blon, Verena Beyer, Eva Bahner, Naiara Vieira, Margita Binder, Cornelia Stimpfle