Freizeit

Virtual Reality im Jahr 2018 – ein Ausblick

Virtual Reality gerät zu einem immer bedeutenderen Begriff. Als spektakulärer Bereich der digitalen Revolution kann man davon ausgehen, dass ihre Bedeutung unser tägliches Leben wachsen wird. Was zu Beginn ein Phänomen der Games Szene war, fasst nach und nach im restlichen Entertainment, im Berufsalltag und in der Geschäftswelt fuß. Die Faszination besteht in einer lebensechten Darstellung und einem hautnahen Erlebnis, das weit über die 3D Erfahrung im Kino hinausgeht. Wohin wird dieses Phänomen mit der sperrigen 3-D Brille uns also im kommenden Jahr 2018 führen? Wir wagen einen kurzen Ausblick.

Freizeit

LTE für das Zuhause – ein Überblick

Long Term Evolution (LTE), der mobile Standard der vierten Generation (4G), entwickelt sich allmählich zu einer ernsthaften Alternative für das stationäre Breitbandinternet. Nach Aussage der Deutschen Telekom AG ist die LTE-Nutzung inzwischen bundesweit für 95 Prozent der Haushalte möglich. Sinnvoll ist LTE im Eigenheim dort, wo die Versorgung mit DSL und Glasfaserkabel nur rudimentär gegeben ist.

Freizeit

Gigaset stellt neues Smartphone GS370 mit Dual-Kamera vor

Mit den neuen Smartphone-Modellen Gigaset GS370 und Gigaset GS370 plus präsentiert Gigaset zum Jahresende noch einmal ein Highlight. Die Modelle bestechen durch modernste Features, wie das 5,7“ 18:9 HD+ IPS Panorama-Display und neueste Dual-Kamera-Technologie. Das äußere Design der Geräte wurde ebenfalls weiterentwickelt und kombiniert nun erstmals ein Alumini-umgehäuse mit 2.5D Glas, wodurch die Haptik und das Gewicht der Geräte erneut verbessert wurden.

Freizeit

Fahrzeug der Zukunft ? | Polestar 1 gibt Startschuss für elektrifizierte Hochleistungs-Marke

Polestar startet in eine elektrische Zukunft: Aus der Performance-Tochter des schwedischen Premium-Herstellers Volvo wird eine elektrifizierte Hochleistungs-Marke. Bei der Vorstellung seiner Pläne in Schanghai hat das Unternehmen das erste Modell gezeigt sowie zwei weitere Modelle, ein neues Produktionswerk in China und einen kundenorientierten Vertriebsweg, der branchenweit Maßstäbe setzt, angekündigt.

Freizeit

Kritische Schwachstellen in WLAN-Verschlüsselung – BSI rät weiterhin zur Vorsicht

Der Sicherheitsstandard WPA2, der insbesondere zur Verschlüsselung von WLAN-Netzwerken empfohlen wird, ist über kritische Schwachstellen verwundbar. Betroffen sind demnach alle derzeit aktiven WLAN-fähigen Endgeräte in unterschiedlichen Ausprägungen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) rät dazu, WLAN-Netzwerke bis zur Verfügbarkeit von Sicherheits-Updates nicht für Online-Transaktionen wie Online Banking und Online Shopping oder zur Übertragung anderer sensitiver Daten zu nutzen.