News

Bundespolizei in Bayern stellt 2017 über 19.000 unerlaubte Einreisen fest

Im Laufe des vergangenen Jahres sind im gesamten Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeidirektion München rund 19.370 (2016: rund 126.900) unerlaubte Einreisen (inklusive versuchte unerlaubte Einreisen) registriert worden, davon rund 14.630 (2016: 123.700) über die deutsch-österreichische Grenze. Die meisten hier festgestellten Migranten kamen aus Nigeria, Afghanistan, Syrien und Irak (die Größenordnung entspricht der Reihenfolge)

Aichach Friedberg

Neuer Vorstand bei der schwäbischen SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen gewählt

Die SPD ist eine Arbeiterpartei. Dieser Satz hat nichts an seiner Gültigkeit verloren, außer dass das Spektrum der Wählerinnen und Wähler und Mitglieder heute weit über die Arbeitnehmerschaft hinausgeht. Bei der Bezirkskonferenz der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen, kurz AfA (eine der größten Arbeitsgemeinschaften innerhalb der SPD), trafen sich Delegierte aus den unterschiedlichsten Betrieben und Unternehmen aus ganz Schwaben in Augsburg, um einen neuen Vorstand zu wählen.

Augsburg Stadt

Augsburger Abgeordnete Bahr: „… nicht allzu viel Futter bekommen, die GroKo-Gegner umzustimmen.“

In den Vormittagsstunden endete der Verhandlungsmarathon über die Aufnahme von Koalitionsgesprächen zur Fortführung einer Großen Koalition in der Bundesregierung. Die SPD wird nun auf einem Parteitag über ein Mandat zu Koalitionsverhandlungen entscheiden lassen. Die Augsburger Abgeordnete Ulrike Bahr zweifelt, dass die Sondierungsergebnisse Groko-Gegner überzeugen können.