Demokratie braucht persönliche Bekenntnisse | Bundespräsident a.D Wulff spricht in Augsburg

Christian Wulff, Bundespräsident a.D., spricht auf Einladung des Friedensbüros und Kooperationspartnern am Mittwoch, 25.1.2017 im Rahmen der Reihe »Augsburger Reden zu Vielfalt und Frieden in der Stadtgesellschaft« im Augsburger Rathaus.

Christian Wulff, Bundespräsident a.D., spricht in Augsburg | Foto: Laurence Chaperon

„Das Christentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das Judentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das ist unsere christlich-jüdische Geschichte. Aber der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland.“ Mit dieser Aussage in seiner Bremer Rede zum 20. Jahrestag der deutschen Einheit sorgte Christian Wulff 2010 für kontroverse Diskussionen – Diskussionen, die bis in die Gegenwart nicht an brisanz verloren haben. Wulff hatte sich in seinen Ämtern als Ministerpräsident von Niedersachsen und später als Bundespräsident stets um Fragen der Integration und des Dialogs der Religionen bemüht. Ein guter Grund, ihn in die Friedensstadt Augsburg einzuladen.

Im Rahmen der Reihe „Augsburger Reden zu Vielfalt und Frieden in der Stadtgesellschaft“  spricht Christian Wulff zu dem Thema „Demokratie braucht persönliche Bekenntnisse: Damit Zusammenleben gelingt!“ Die Moderation des Gesprächs übernimmt Prof. Dr. Matthias Rossi, Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht, Europarecht sowie Gesetzgebungslehre der Universität Augsburg. „Wie können wir unser Zusammenleben in einer immer unübersichtlicher werdenden Welt so gestalten, dass die Rechte aller gewahrt werden? Wie können wir mit Dynamiken umgehen, die unsere Gesellschaften radikal verändern, ohne Werte und Richtung zu verlieren? Frieden, Freiheit und die Möglichkeit zu einem Leben in Würde sind keine Selbstverständlichkeit. Sie müssen immer wieder aufs Neue errungen werden.“ Um dieses Ringen, von dem Wulff hier spricht, wird es auch am 25. Januar im Augsburger Rathaus gehen.

Neue überregionale Meldungen

Neue Lokalnachrichten

Aichach Friedberg

Polizeibericht Augsburg vom 21.02.2017

21. Februar 2017 Presse Augsburg

Hochfeld – Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht | Oberhausen – Sachbeschädigung auf Tiefgaragendach | Innenstadt – Werbeschild aus Wandhalterung gerissen | Haunstetten – Unbekannter schlägt Scheibe zu Hallenbad ein | Innenstadt – Einbruch in Firmengebäude | Pöttmes – Einbruch in Einfamilienhaus

Im Fokus

„Gemeinsam in Augsburg“ | Die exklusive Eva Weber-Kolumne, Ausgabe Februar 2017

Liebe Augsburgerinnen und Augsburger,

es ist jeden Monat wieder interessant zu sehen, was sich in unserer Stadt tut und welche thematischen Schwerpunkte sich bilden. In diesem Monat – und passend kurz nach dem Valentinstag – gibt es viele Veranstaltungen, Aktionen und Meldungen in unserer Stadt und Region, die nur funktionieren können, wenn wir gemeinsam daran arbeiten und mitwirken.