Der Baby-Boom hält an | Über 2.000 Geburten im Klinikum Augsburg

Seit 2011 verzeichnet das Klinikum Augsburg steigende Geburtenzahlen. Mit jährlich über 2.000 Geburten kann das Team der Geburtshilflichen Abteilung unter der Leitung von Oberärztin Dr. Manuela Franitza auf einen breiten Erfahrungsschatz rund um das Eltern werden und Eltern sein zurückgreifen.

Symbolbild | TawnyNina / Pixabay

Der Anstieg der Geburtenzahlen im Klinikum Augsburg lässt sich auf verschiedene Ergebnisse zurückführen. Nicht nur in Bayern steigen die Geburtenzahlen, auch in Augsburg kommen immer mehr Kinder zur Welt. Dabei spielt auch der Neubau der Kinderklinik Augsburg │ Mutter-Kind-Zentrum Schwaben eine Rolle, er wird, so Dr. Manuela Franitza, sehr gut von der Bevölkerung angenommen. Vor allem die besondere Atmosphäre im Neubau und das Engagement der Ärzte, Hebammen und Gesundheits- und Pflegekräfte trägt dazu bei, dass sich Müttern und Vätern gemeinsam mit ihrem Nachwuchs wohl fühlen können.

Informationsabend für werdende Eltern

Seit 2011 verzeichnet die Kinderklinik Augsburg │ Mutter-Kind-Zentrum Schwaben steigende Geburtenzahlen. Mit jährlich über 2.000 Geburten kann das Team der Kinderklinik Augsburg │ Mutter-Kind-Zentrum Schwaben auf einen breiten Erfahrungsschatz rund um das Eltern werden und Eltern sein zurückgreifen.

Das Klinikum Augsburg lädt werdende Eltern daher jeden ersten Dienstag im Monat (jeweils um 18.15 Uhr) zu einem kostenlosen Informationsabend im Großen Hörsaal ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ärzte und Hebammen informieren gemeinsam zu Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Neugeborenes. Experten der Geburtshilflichen Abteilung der Frauenklinik, der Kinderklinik sowie der Anästhesie beantworten die Fragen der Teilnehmer.

Informationsabende in russischer Sprache finden statt: 16.03.2017 │ 16.06.2017 │ 14.09.2017 und am 14.12.2017

Die Topthemen des Tages – jetzt kostenfrei per E-Mail!

Weitere Themen