Dillingen | Angetrunkener Transporterfahrer erfasst Rollerfahrer – 27-Jähriger stirbt

Die Topthemen des Tages – jetzt kostenfrei per E-Mail!

Am gestrigen Freitag war es auf der Staatsstraße bei Dillingen an der Donau zu einem tragischen Unfall gekommen. Ein 33-jähriger Transporterfahrer hatte einen Rollerfahrer übersehen und vom Zweirad gefahren. Der Unfallgegner verstarb noch an der Unfallstelle.

Auf der Staatsstraße ist ein Rollerfahrer verstorben | Foto: Markus Pfeifer/ Feuerwehr Dillingen

Am gestrigen Freitagabend Staatsstraße 2032 zwischen Holzheim und Dillingen ein folgenschwerer Unfall. Gegen 18.25 Uhr war ein 27-Jähriger mit dem Roller von Holzheim in Richtung Dillingen unterwegs. Bei Theresienhof wurde das Zweirad vom Fahrer eines Kleintransporters übersehen, dieser prallte ungebremst auf den Roller auf.

Der Rollerfahrer wurde durch den gewaltigen Aufprall rund 30 Meter durch die Luft geschleudert, bevor er auf einem Rad-/Gehweg zum Liegen kam. Trotz intensiver Bemühungen der Rettungskräfte verstarb der 27-Jährige noch an der Unfallstelle.

Der Unfallfahrer, der zu dieser Zeit unter Alkoholeinfluss (über 0,5 Promille) gestanden hatte, blieb unverletzt. Die Polizei ordnete nach dem freiwilligen Alkoholtest eine Blutentnahme an und stelle den Führerschein fest. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen übernommen. Die Staatsstraße 2032 war für die Unfallaufnahme bis 22.45 gesperrt.

Neue überregionale Meldungen

Neue Lokalnachrichten

Augsburg Stadt

Weil es wieder sonnig wird, Sound aus Augsburg auf die Ohren | „Killer of my mind“ von John Garner

„John Garner“ sorgten gestern für einen gelungenen Start in den „Sommer am Kiez 2017“. Zuvor war das erst im September 2016 gegründete Augsburger Trio bereits einer der gefeierten Acts auf dem Modular-Festival. Mit ihrem coolen rockig-leichten Sound im Irish Folk-Style sorgen sie für beste Unterhaltung und gute Gefühle. Es bleibt zu hoffen, dass wir noch viel von Lisa Seifert, Stefan Krause und Chris Sauer zu hören bekommen.