Goschenhofer wieder Trainer der BG Leitershofen/Stadtbergen

Die Topthemen des Tages – jetzt kostenfrei per E-Mail!

Nach gemeinsamer Analyse der Lage, insbesondere nach der Partie gegen die Baskets Vilsbiburg, warensowohl Trainer Adnan Badnjevic als auch die Vorstandsmitglieder der BG TOPSTAR Leitershofen/Stadtbergen gemeinschaftlich zu dem Entschluss gekommen, dass die Mannschaft neue Impulse benötigt, um das Ziel Klassenerhalt in der 1. Regionalliga Südost doch noch zu erreichen. Daher ist ein Wechsel auf der Trainerposition aktuell leider unumgänglich. Mit Stefan Goschenhofer wird nun ein bekanntes Gesicht auf diesen Posten zurückkehren.

Adnan Badnjevic ist nicht mehr Trainer der Kangaroos| Archivfoto: Dominik Mesch

 

Nach gemeinsamer Analyse der Lage, insbesondere nach der Partie gegen die Baskets Vilsbiburg, sind sowohl Trainer Adnan Badnjevic als auch die Vorstandsmitglieder der BG TOPSTAR Leitershofen/Stadtbergen gemeinschaftlich zu dem Entschluss gekommen, dass die Mannschaft neue Impulse benötigt, um das Ziel Klassenerhalt in der 1. Regionalliga Südost doch noch zu erreichen. Daher war ein Wechsel auf der Trainerposition aus Sicht der Verantwortlichen unumgänglich.

Der Verein legt Wert darauf mitzuteilen, dass diese Entscheidung mit keinerlei wechselseitigen persönlichen als auch fachlichen Beweggründen, sondern einfach der aktuellen Situation geschuldet ist. Dementsprechend gehen die Kangaroos auch davon aus, dass Adnan Badnjevic weiterhin fester Bestandteil des Vereines ist und bleibt und bedankt sich ausdrücklich für das große und unermüdliche Engagement und die hohe Identifikation, die er zu jeder Zeit der BG entgegengebracht hat.

Neue überregionale Meldungen

Neue Lokalnachrichten

Augsburg Stadt

Klinikum Augsburg | Richtfest für den 110 Millionen Euro teuren Anbau West

Die medizinische Versorgung in Schwaben wird weiter gestärkt. Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml sagte beim Richtfest der Westerweiterung des Klinikums Augsburg am Dienstag: „Allein für den 4. Bauabschnitt, zu dem der Anbau West gehört, sind fast 100 Millionen Euro an Fördermitteln vorgesehen. Die Maßnahme ist damit aktuell das größte laufende Bauvorhaben an einem bayerischen Krankenhaus. Sie sehen: Mit unserem Bauinvestitionen machen wir das Klinikum Augsburg fit für die kommenden universitären Aufgaben.“