Hans Mayer gestorben – Königsbrunn trauert um langjährigen Eishockeyfunktionär

Die Topthemen des Tages – jetzt kostenfrei per E-Mail!

Hans Mayer ist gestorben. Über Jahre war er eine Institution im Königsbrunner Eishockey und stand als Vorstandsmitglied und Betreuer den Kufencracks zur Seite.

Foto: EHC

Der EHC Königsbrunn trauert um Hans Mayer. Nach schwerer Krankheit verstarb er am letzten Donnerstag im Alter von 74 Jahren. Hans Mayer war kein Mann großer Worte, durch sein zupackendes Naturell zog er es vor durch Taten zu überzeugen. Er war weit über zehn Jahre in der Vorstandschaft, als Betreuer und für alle anstehenden Aufgaben tätig. Dem Königsbrunner Eissport hielt er stets die Treue und stand mit Rat und Tat zur Seite.

„Mit ihm verlieren wir nicht nur einen Freund, sondern auch einen ehrlichen und aufrechten Mitstreiter um das Königsbrunner Eishockey. Seiner Familie sprechen wir zu dem unermesslichen Verlust unsere allerherzlichste Anteilnahme aus und fühlen uns in Trauer verbunden.“, so Willi Bertele, 1.Vorstand des EHC.

Neue überregionale Meldungen

Neue Lokalnachrichten

Augsburg Stadt

Weil es wieder sonnig wird, Sound aus Augsburg auf die Ohren | „Killer of my mind“ von John Garner

„John Garner“ sorgten gestern für einen gelungenen Start in den „Sommer am Kiez 2017“. Zuvor war das erst im September 2016 gegründete Augsburger Trio bereits einer der gefeierten Acts auf dem Modular-Festival. Mit ihrem coolen rockig-leichten Sound im Irish Folk-Style sorgen sie für beste Unterhaltung und gute Gefühle. Es bleibt zu hoffen, dass wir noch viel von Lisa Seifert, Stefan Krause und Chris Sauer zu hören bekommen.