Kreis Dillingen | 30 Hühner und 5 Katzen verenden bei Brand auf landwirtschaftlichem Anwesen

In der Nacht auf den heutigen Sonntag kam es zu einem Feuer auf einem ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesen. Während sich die beiden Bewohner mit leichen Rauchgasvergiftungen retten konnten, kam für 30 Hühner und 5 Katzen jede Hilfe zu spät.

Symbolbild

Am 08.01.17 kam es gegen 02.30 Uhr zu einem Brand in einem ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesen. Bis die verständigen Feuerwehren aus Binswangen und Wertingen am Einsatzort eintrafen, konnten sich der 45 jährige Besitzer und dessen Lebensgefährtin auf einen Balkon im ersten Stock des Anwesens flüchten. Dort mussten sie auf Grund der starken Rauchentwicklung im Treppenhaus von der Feuerwehr mittels einer Leiter gerettet werden. Die beiden Bewohner erlitten leichte Rauchgasvergiftungen und wurden in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert.

Nach ersten Ermittlungen brach der Brand in einem Abstellraum im Erdgeschoss, in welchem sich neben Futtermitteln auch ein Winterquartier für Hühner und Katzen befand, aus. Dort verendeten 30 Hühner und 5 Katzen.

Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache werden durch die Polizeiinspektion Dillingen geführt.

Der Sachschaden wird auf ca. 10000 Euro geschätzt.

Neue überregionale Meldungen

Neue Lokalnachrichten

Aichach Friedberg

Polizeibericht Augsburg vom 21.02.2017

21. Februar 2017 Presse Augsburg

Hochfeld – Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht | Oberhausen – Sachbeschädigung auf Tiefgaragendach | Innenstadt – Werbeschild aus Wandhalterung gerissen | Haunstetten – Unbekannter schlägt Scheibe zu Hallenbad ein | Innenstadt – Einbruch in Firmengebäude | Pöttmes – Einbruch in Einfamilienhaus

Im Fokus

„Gemeinsam in Augsburg“ | Die exklusive Eva Weber-Kolumne, Ausgabe Februar 2017

Liebe Augsburgerinnen und Augsburger,

es ist jeden Monat wieder interessant zu sehen, was sich in unserer Stadt tut und welche thematischen Schwerpunkte sich bilden. In diesem Monat – und passend kurz nach dem Valentinstag – gibt es viele Veranstaltungen, Aktionen und Meldungen in unserer Stadt und Region, die nur funktionieren können, wenn wir gemeinsam daran arbeiten und mitwirken.