Trump vermutet Russland hinter Hacker-Angriffen im US-Wahlkampf

Der designierte US-Präsident Donald Trump vermutet Russland hinter den Hacker-Angriffen im US-Wahlkampf. „Ich denke, es war Russland“, sagte Trump bei seiner ersten Pressekonferenz nach der US-Präsidentschaftswahl am Mittwoch in New York auf eine entsprechende Frage eines Journalisten. Allerdings würden auch andere Staaten in US-Systeme eindringen.

Blick über Moskau mit dem Kreml, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Blick über Moskau mit dem Kreml, über dts Nachrichtenagentur

„Hacking ist schlecht, es sollte nicht passieren“, so Trump. Ein schlechtes Verhältnis zu Moskau wolle er dennoch verhindern. Russland sei ein wichtiger Partner unter anderem im Kampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“. Zuletzt hatte Trump eine russische Verantwortung für die Hacker-Angriffen im US-Wahlkampf wiederholt bezweifelt. (dts Nachrichtenagentur)

Neue überregionale Meldungen

Neue Lokalnachrichten

Landkreis Augsburg

Bobingen | Vermisster Rentner tot aufgefunden

21. Januar 2017 Presse Augsburg

Seit Freitag wurde der 77-jährige Rentner Rudolf M. aus Bobingen vermisst.  Er war mit seinem Fahrrad gegen 12:00 Uhr mittags aufgebrochen und wollte nach ca. 30 Minuten wieder zuhause eintreffen. Dort ist er aber seitdem nicht