1. Bundesliga: Dortmund bezwingt Hertha dank Jarstein-Fehlern

Am 25. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Borussia Dortmund zuhause gegen Hertha BSC Berlin mit 2:0 gewonnen. Der BVB engagierte sich von Beginn an stärker in der Offensive, hatte aber zunächst keine klaren Möglichkeiten. In der 18. Minute wurde es das erste mal konkret, als Reus einen Schlenzer an die Latte setzte.

Dts Image 11079 Iobqjgfdpe 3122 800 600Rune Jarstein (Hertha BSC), über dts Nachrichtenagentur

Bei einem kleinen Chaos im schwarz-gelben Fünfmeterraum wäre in der 24. Minute dann fast aus dem Nichts die Herthaner Führung gefallen, Mittelstädt und Piatek verpassten aber. In der 33. Minute kam Bellingham aus dem Rückraum auf einmal frei zum Abschluss, Jarstein wehrte den Versuch aber mit einer Riesentat. Zur Pause blieb es torlos, die Hauptstädter boten eine gute Defensivleistung.

Nach dem Seitenwechsel tat sich die terzic-Elf zunächst weiter schwer. Ein mutiger Versuch von Brandt in der 54. Minute brachte aber den Dosenöffner: der wuchtige Abschluss aus 18 Metern zeichnete eine krumme Flugkurve und Jarstein ließ ihn durch das Torwarteck passieren – ein schwerer Blackout des norwegischen Schlussmanns. Der BVB bekam nun mehr Platz, in der 61. Minute fälschte Darida einen Dahoud-Schuss an die eigene Latte ab. In der 77. MInute kam Can frei zum Kopfball, der Hertha-Torwart parierte dieses mal aber sicher.

In der 80. Minute flog Darida dann aber vom Platz, als er Reus von hinten rüde fällte und Martin Petersen den roten Karton zeigte. Schwarz-Gelb drängte nun auf die Entscheidung. In der ersten Minute der Nachspielzeit brachte der eingewechselte Moukoko diese, als er von links aus sehr spitzem Winkel abzog und Jarstein diese tatsächlich passieren ließ – wieder ein klarer Torwartfehler. Mit dem Sieg klettert Dortmund in der Tabelle auf Rang fünf, Hertha hält Platz 15.