Eine knappe Woche nach dem Rauswurf von Trainer Niko Kovac haben die Bayern mit einem 4:0 gegen Borussia Dortmund wieder einen entfesselten Auftritt hingelegt. Robert Lewandowski eröffnete den Torreigen in der 17. Minute, richtig ab ging es aber erst in der zweiten Halbzeit. Serge Gnabry traf in der 47. Minute, Robert Lewandowski legte in der 76. Minute nach, und als ob das noch nicht bitter genug für den BVB gewesen wäre war Dortmunds Mats Hummels in der 80. Minute auch noch für ein Eigentor verantwortlich.

FCA_FCB_008-e1573327612738 1. Bundesliga: Entfesselte Bayern gewinnen gegen Dortmund Sport Überregionale Schlagzeilen 1 1. Bundesliga 4 80 Arena ausverkauft bayern Borussia Borussia Dortmund Bundesliga BVB Dortmund Es Fans gewinnen Hummels Kovac Lewandowski mats mats hummels Niko Kovac OB Platz richtig Robert Lewandowski Serge Gnabry Spieltag Stadion Tabelle trainer | Presse Augsburg

Nach dem 12. Spieltag rücken die Bayern in der Tabelle damit auf Rang drei, Dortmund ist auf Platz fünf. Die Münchner Arena war ausverkauft, 75.000 Fans im Stadion.