Zum Auftakt des 3. Spieltags in der Fußball-Bundesliga hat Borussia Mönchengladbach gegen Hertha BSC mit 1:0 gewonnen. Gladbach darf sich damit über Nacht als Tabellenführer fühlen, fünf Teams können diesen Titel aber am Wochenende noch einkassieren.




Gladbachs Alassane Pléa erzielte in der 34. Minute den Entscheidungstreffer per Elfmeter, Jonas Hofmann verschoss in der 70. Minute einen weiteren Strafstoß. Obwohl Hertha nach dem unmittelbar davor an Filip Uremović vergebenen Rot nur noch zu zehnt auf dem Platz agierte, war für Gladbach nicht mehr möglich. Hertha stand extrem dicht in der Verteidigung und kam kaum noch aus dem eigenen Strafraum heraus, eine kurze Gelegenheit zum Ausgleich ging knapp daneben.