1. Bundesliga: Hertha gewinnt Krisenduell gegen Leverkusen

Im zweiten Sonntagsspiel des 26. Spieltags der Bundesliga hat Hertha BSC das Krisenduell gegen Bayer Leverkusen mit 3:0 gewonnen. Damit schaffen die Berliner den Sprung aus den Abstiegsrängen. Für die Werkself wird die Teilnahme an der Champions League unterdessen immer unwahrscheinlicher.

Dts Image 11084 Kffksehbfr 3122 800 600Niklas Stark (Hertha BSC), über dts Nachrichtenagentur

Die Herthaner zeichneten sich am Sonntag vor allem durch ihre Effektivität aus. Deyovaisio Zeefuik sorgte bereits in der vierten Minute mit einem sehenswerten Treffer aus etwa 15 Metern für die Führung. Im Anschluss machte Leverkusen viel Druck, während die Hausherren tief hinten drin standen.

Dennoch waren es die Berliner, die in der 26. Minute nachlegten: Matheus Cunha traf nach einem Konter. Ein weiterer Gegenschlag führte weniger als zehn Minuten später zum dritten Berliner Tor. Diesmal traf Jhon Cordoba. Nach dem Seitenwechsel konzentrierten sich die Gastgeber weiter auf die Verteidigung, für Leverkusen gab es kaum ein Durchkommen.

Da den Gästen auch nicht viel einfiel, blieb es beim klaren Hertha-Sieg. Für Leverkusen geht es in zwei Wochen auf Schalke weiter, Hertha ist im Berliner Derby bei Union gefordert.