1. Bundesliga: Hertha überwältigt Dortmund in Hälfte zwei

Am 17. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Hertha BSC Berlin zuhause gegen Borussia Dortmund mit 3:2 gewonnen. Die Berliner legten beherzt los und hatten in der siebten Minute die erste Gelegenheit, Hitz wehrte Ekkelenkamps Versuch aus neun Metern aber zur Seite ab. Auf der anderen Seite scheiterte Reus in der 13. Minute mit seinem Heber an Schwolow.

1 Bundesliga Hertha Ueberwaeltigt Dortmund In Haelfte ZweiMarwin Hitz (BVB), über dts Nachrichtenagentur

In der 31. Minute machte es Brandt da besser, als er einen Pass von Haaland etwas glücklich bekam und aus wenigen Metern per Lupfer Erfolg hatte. Insgesamt taten die Korkut-Jungs aber mehr fürs Spiel. Somit führten die Borussen zur Pause etwas glücklich.

Nach dem Seitenwechsel blieben die Hauptstädter aber am Drücker und wurden in der 51. Minute belohnt, als Belfodil sich gegen Witsel behaupten konnte und Hitz mit der Fußspitze bezwang. In der 57. Minute war die Partie dann auch schon gedreht, als Richter nach Maolida-Ablage aus 17 Metern in den linken Knick einschweißte. In der 68. Minute hätte Dahoud es ihm beinahe gleichgetan, doch verfehlte den Winkel aus 13 Metern. Stattdessen baute Richter in der 69. Minute die Führung aus, als er nach einem parierten Belfodil-Schuss aus 15 Metern trocken rechts volltreckte.

Danach wachten die Rose-Schützlinge etwas auf. In der 83. Minute erzielte der gerade eingewechselte Tigges auch tatsächlich den Anschluss per Kopf nach einer Flanke von Guerreiro. Mehr kam aber nicht vom BVB, die Hausherren retteten die Führung über die Zeit. Mit dem Dreier klettert Hertha in der Tabelle auf Rang elf, Dortmund bleibt neun Punkte hinter Bayern München Zweiter und verliert immer mehr den Anschluss im Meisterschaftsrennen.