1. Bundesliga: Hoffenheim und Union unentschieden

Am zweiten Spieltag der neuen Bundesliga-Saison hat die TSG Hoffenheim 2:2 gegen Union Berlin gespielt. Beide Teams gingen von Anfang an mit viel Tempo in die Partie. Vor allem Hoffenheim versuchte früh, die Kontrolle an sich zu reißen.

1 Bundesliga Hoffenheim Und Union UnentschiedenAndrej Kramarić (TSG 1899 Hoffenheim), über dts Nachrichtenagentur

In der zehnten Minute waren es allerdings die Gäste, die durch einen Treffer von Niko Gießelmann in Führung gehen konnten. Die Hausherren glichen die Partie aber dank eines Kopfballtors von Kevin Akpoguma nur vier Minuten später wieder aus. In der Folge war Hoffenheim das klar aktivere Team, was in der 30. Minute belohnt wurde: Nach einem Steilpass von Andrej Kramarić tauchte Jacob Bruun Larsen vor dem gegnerischen Tor auf und überwand Berlins Keeper Andreas Luthe.

Die Partie war damit gedreht, was zu diesem Zeitpunkt durchaus verdient war. Die Gastgeber ließen vor der Pause sogar noch weitere Chancen liegen, sodass es bei der knappen Halbzeitführung blieb. Nach dem Seitenwechsel machte Hoffenheim sofort wieder Druck, weshalb der Ausgleich durch Taiwo Awoniyi in der 47. Minute etwas überraschend kam. Der Treffer gab den Berlinern aber sichtlich Auftrieb, sodass sie wieder mehr vom Spiel hatten.

Trotz mehrerer weiterer Chancen blieb es am Ende aber beim Unentschieden. Daran änderte auch die Gelb-Rote Karte für Marvin Friedrich in den letzten Sekunden des Spiels nichts. Für Hoffenheim geht es am Freitag in Dortmund weiter, Union ist bereits am Donnerstag in der Conference-League-Qualifikation gegen Kuopion PS gefordert.