1. Bundesliga: Gladbach dreht Spitzenspiel gegen den FC Bayern – Leipzig gewinnt gegen Hoffenheim

In den Samstagspartien des 14. Bundesliga-Spieltages hat RB Leipzig gegen 1899 Hoffenheim mit 3:1 gewonnen, Platz eins der Tabelle aber knapp verpasst. Leipzig war stark gestartet, Timo Werner traf folgerichtig in der 11. Minute und konnte in der 52. Minute per Elfmeter nachlegen. Hoffenheim zwar zwischenzeitlich wie ausgewechselt und machte eine Viertelstunde lang richtig Druck, dann ging den Gästen aber schon wieder die Puste aus.

GEPA_full_4032_GEPA-07121948052 1. Bundesliga: Gladbach dreht Spitzenspiel gegen den FC Bayern - Leipzig gewinnt gegen Hoffenheim Sport Überregionale Schlagzeilen - 1 1:0 1. Bundesliga 14 1899 1899 Hoffenheim 2019 Augsburg bayern Bayern München Borussia Borussia Dortmund Borussia Mönchengladbach Bundesliga Dortmund Druck Düsseldorf elfmeter Ergebnisse FC Augsburg Fortuna Düsseldorf Freiburg Hoffenheim Leipzig Mainz Mainz 05 Mönchengladbach München Platz RB Leipzig richtig SC Freiburg Tabelle Timo Werner VfL Wolfsburg Werner Wolfsburg | Presse Augsburg
Stefan Ilsanker und Timo Werner (RB Leipzig jubeln. Photo: GEPA pictures/ Roger Petzsche 

Leipzig zeigte sich wie immer laufstark, Marcel Sabitzer machte in der 83. Minute den Deckel drauf, daran änderte auch der Anschlusstreffer durch Hoffenheims Ermin Bicakcic (89. Minute) nichts.

RB hätte fast die Tabellenführung übernommen, der Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach verteidigte Position eins nach einer über weite Strecken schwachen Leistung erst in letzter Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter zum 2:1 gegen Bayern München.

Die weiteren Ergebnisse vom Samstagnachmittag: Borussia Dortmund – Fortuna Düsseldorf 5:0, SC Freiburg – VfL Wolfsburg 1:0, FC Augsburg – FSV Mainz 05 2:1.