Bittere Niederlage: FC Augsburg gibt in Stuttgart Spiel aus der Hand

Am 27. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat der VfB Stuttgart zuhause gegen den FC Augsburg mit 3:2 gewonnen. Die Hausherren machten von Beginn an ordentlich Betrieb, in der zweiten Minute prüfte Führich bereits Gikiewicz aus spitzem Winkel. Doch der FCA zeigte sich eiskalt: in der sechsten Minute flankte Iago scharf und Hahn verwertete in der Mitte.

Vfb Stuttgart Verlaengert Vorzeitig Mit Cheftrainer Matarazzo

Der VfB reagierte wütend, die Weinzierl-Elf verteidigte aber aktiver. In der 28. Minute rettete Oxford gerade noch per Grätsche gegen den Schuss von Kalajdzic. Ein Standard brachte in der 44. Minute dann aber doch noch den Ausgleich, als Sosas Ecke über Antons Schädel im Netz landete.

Doch erneut zeigte sich der Gast eiskalt: in der Nachspielzeit der ersten Hälfte tanzte Maier gleich mehrere Verteidiger aus, bediente den ziemlich freien Gregoritsch und der Österreicher vollstreckte. Effektive Augsburger führten glücklich zur Halbzeit. Nach der Pause blieben die Stuttgarter bissiger, der FCA verteidigte aber abgeklärt und ließ keine echte Torgefahr zu. So richtete es in der 79. Minute eine starke Einzelaktion für den VfB: Marmoush zirkelte einen direkten Freistoß von links aus 18 Metern in den linken Knick.

In der 80. Minute wäre das Spiel dann fast auch schon gedreht worden, Kalajdzic kam nach Tibidis Vorarbeit aber nicht an Gikiewicz vorbei. Die 85. Minute brachte dann aber doch noch den Lucky Punch für die Hausherren, als Marmoush missratener Schussversuch links im Strafraum bei Tiago Tomas landete und der die Kugel aus leicht spitzem Winkel unter die Latte knallte. Die Weinzierl-Truppe fand darauf keine Antwort mehr, die Materazzo-Schützlinge fuhren drei wichtige Punkte im Abstiegskampf ein. Damit klettert Stuttgart in der Tabelle auf Rang 14, punktgleich mit Augsburg und Hertha auf den Plätzen 15 und 16. In den Parallelspielen der 1. Bundesliga gab es die folgenden Ergebnisse: Hertha – Hoffenheim 3:0, Mainz – Bielefeld 4:0, Fürth – Freiburg 0:0.