1. Bundesliga: Union Berlin mit spätem Sieg gegen Leverkusen

Am 16. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat der 1. FC Union Berlin zuhause gegen Bayer 04 Leverkusen mit 1:0 gewonnen. Die Gäste ergriffen von Beginn an die Initiative, konnten mit ihrem vielen Ballbesitz aber nicht viel Torgefahr kreieren. Die beste Chance der ersten Hälfte hatte tatsächlich der Gastgeber in der 15. Minute, als Friedrich nach Trimmel-Ecke aus sechs Metern völlig frei köpfen durfte und den linken Pfosten streifte.

Robert Andrich (Union Berlin), über dts Nachrichtenagentur

Mehr große Möglichkeiten gab es in den ersten 45 Minuten nicht zu bestaunen. Nach der Pause hatten wieder die Köpenicker die große Gelegenheit zur Führung, als Teuchert in der 50. Minute frei vor Hradecky den rechten Innenpfosten traf, von wo die Kugel an den linken Pfosten und ins Toraus prallte. Die Werkself blieb offensiv blass, die Eisernen verteidigten souverän.

In der 88. Minute erzielten die Hausherren dann den Treffer des Abends, als Teuchert erneut frei vor Hradecky auftauchte und dieses mal erfolgreich vollstreckte. Mit dem Sieg klettert Union vorerst auf den vierten Tabellenrang, während Leverkusen einen Zähler davor Dritter bleibt.