Holzheim-Eppisburg (Lkr. Dillingen) – Seit Samstag,  16.10.2021, wird die 11-jährige Shalomah Hennigfeld vermisst. Das Mädchen brach gegen 15.00 Uhr am Wohnhaus in Holzheim-Eppisburg zum Joggen auf und kehrte seitdem nicht wieder zurück.

Shalomah Hennigfeld
Foto: Polizei/privat

Noch am gestrigen Abend wurde die Polizei verständigt und leitete erste intensive Suchmaßnahmen im relevanten Bereich – unter anderem bekannten Joggingstrecken – ein. Neben mehreren Polizeistreifen waren bereits gestern ein Personensuchhund sowie ein Polizeihubschrauber an der Suche beteiligt

Heute werden weitere, umfangreiche Suchmaßnahmen erfolgen. Die Polizei wird  dabei von knapp 100 Kräften der Feuerwehr und Rettungshundestaffel unterstützt. Außerdem erfolgt eine Öffentlichkeitsfahndung, weshalb ein Lichtbild von Shalomah  Hennigfeld zur Veröffentlichung dieser Pressemeldung beiliegt. 

Beschreibung: 

140 cm groß; schlanke Statur; braune, schulterlange Haare 

Zuletzt war das Mädchen wie folgt bekleidet: 

schwarze Adidas Laufhose, pink-rosa Nike Schuhe, weinrotes Sporttop mit  Spaghettiträger, weißer Sport-BH, schwarzer Haarreif 

Da nicht auszuschließen ist, dass die leiblichen Eltern des Mädchens in  Zusammenhang mit dem Verschwinden stehen, nahm auch die Kripo Dillingen bereits erste Ermittlungen auf.

Wie der BR berichtet, sollen die leiblichen Eltern würden der umstrittenen Sekte „Zwölf Stämme“ angehören und das Mädchen seit acht Jahren bei einer Pflegefamilie untergebracht sein.