Am 13. Spieltag der 2. Bundesliga hat Arminia Bielefeld 5:1 beim 1. FC Nürnberg gewonnen und damit die Tabellenspitze erobert. Nürnberg konnte unterdessen auch im ersten Spiel nach der Entlassung von Cheftrainer Damir Canadi nicht gewinnen und findet sich auf dem 14. Tabellenplatz wieder. Die Ostwestfalen drückten der Partie am Sonntag bereits früh ihren Stempel auf.

2-bundesliga-bielefeld-nach-sieg-in-nuernberg-tabellenfuehrer 2. Bundesliga: Bielefeld nach Sieg in Nürnberg Tabellenführer Sport Überregionale Schlagzeilen - 1 1. FC Heidenheim 1. FC Nürnberg 14 2. Bundesliga 4 96 Bielefeld Bundesliga Cheftrainer Darmstadt Darmstadt 98 entlassung Ergebnisse Es fc heidenheim FC Nürnberg Fürth Gäste gewinnen Hannover Hannover 96 Heidenheim länderspielpause Nürnberg Regensburg Sandhausen Sieg Sonntag Spiel Spieltag SV Darmstadt SV Darmstadt 98 team | Presse AugsburgFußball, über dts Nachrichtenagentur

Durch Tore von Jonathan Clauss (10. Minute), Andreas Voglsammer (13. Minute) und Fabian Klos (15. Minute) hatten die Gäste sich schnell einen Drei-Tore-Vorsprung erspielt. Das Team von Interimstrainer Marek Mintál war im Anschluss bemüht, viele Chancen sprangen aber nicht dabei heraus. Etwas Hoffnung kam bei den Gastgebern in der 59. Minute auf, als Asger Sørensen zum 1:3 traf.

Direkt im Gegenzug stellte aber Klos den alten Abstand wieder her. In der 73. Minute sorgte Reinhold Yabo mit dem fünften Treffer der Gäste für den Endstand. Für Bielefeld geht es am Samstag nach der Länderspielpause gegen Sandhausen weiter. Nürnberg ist einen Tag später in Fürth gefordert.

Die Ergebnisse der Parallelbegegnungen: 1. FC Heidenheim – Hannover 96 4:0, SV Darmstadt 98 – Jahn Regensburg 2:2.