2. Bundesliga: Bochum und Fürth steigen auf – Kiel in Relegation

Am letzten Spieltag der 2. Bundesliga haben der VfL Bochum und die SpVgg Greuther Fürth den Aufstieg perfekt gemacht. Bochum ließ nichts mehr anbrennen und sicherte sich mit einem 3:1 gegen den SV Sandhausen die Zweitliga-Meisterschaft. Holstein Kiel verlor unterdessen trotz einer zwischenzeitlichen Führung noch 2:3 gegen den SV Darmstadt 98. Da mit Fürth der direkte Konkurrent trotz Unterzahl 3:2 gegen Fortuna Düsseldorf gewann, tauschten beide Teams die Plätze.

Dts Image 10708 Jgknbdjctt 3122 800 600Anthony Losilla (VfL Bochum), über dts Nachrichtenagentur

Kiel hat in der Relegation gegen den 1. FC Köln noch die Chance, Bochum und Fürth in die 1. Liga zu folgen. Im Tabellenkeller folgt unterdessen Eintracht Braunschweig den Würzburger Kickers auf direktem Weg in die 3. Liga. Nach einer 0:4-Niederlage beim HSV konnten sich die Niedersachsen nicht mehr verbessern.

Den Gang in die Relegation gegen den FC Ingolstadt 04 muss nach einer 1:2-Niederlage bei Erzgebirge Aue der VfL Osnabrück antreten. Alle Ergebnisse des 34. Spieltags: SpVgg Greuther Fürth – Fortuna Düsseldorf 3:2, Würzburger Kickers – SC Paderborn 1:1, Holstein Kiel – SV Darmstadt 98 2:3, VfL Bochum – SV Sandhausen 3:1, Erzgebirge Aue – VfL Osnabrück 2:1, Jahn Regensburg – FC St. Pauli 3:0, 1. FC Heidenheim 1846 – Karlsruher SC 1:2, Hannover 96 – 1. FC Nürnberg 1:2, Hamburger SV – Eintracht Braunschweig 4:0.