2. Bundesliga: Bremen verliert deutlich gegen Paderborn

Zum Abschluss des dritten Spieltags der neuen Zweitliga-Saison hat Werder Bremen deutlich mit 1:4 gegen den SC Paderborn verloren. Dabei erwischte der Bundesliga-Absteiger zunächst einen guten Start in die Partie. Kapitän Ömer Toprak kam bereits in der dritten Minute per Kopf zur ersten guten Chance.

2 Bundesliga Bremen Verliert Deutlich Gegen PaderbornSpieler von Werder Bremen, über dts Nachrichtenagentur

In der neunten Minute konnte allerdings Paderborn mit dem ersten Abschluss in Führung gehen: Felix Platte erzielte den Treffer. In der Folge zeigten sich die Hausherren in der Defensive vor allem anfällig für lange Bälle. So konnte Platte in der 17. Minute weiter erhöhen, Sven Michel sorgte in der 36. Minute für die komfortable Halbzeitführung.

Wenige Minuten nach dem Seitenwechsel meldete sich Werder in die Partie zurück: Niklas Schmidt traf nach einem Pass von Eren Dinkçi aus etwa 13 Metern in die untere linke Ecke. Die Hoffnung der Gastgeber auf eine Aufholjagd währte aber nur wenige Minuten, da Ron Schallenberg in der 55. Minute den alten Abstand wieder herstellte. In der Schlussphase passierte nicht mehr viel, die Paderborner konnten die Führung souverän über die Zeit verteidigen. Für Bremen geht es am Samstag in Karlsruhe weiter, Paderborn ist zeitgleich gegen St. Pauli gefordert.

Die Ergebnisse der Parallelbegegnungen vom Sonntag: SV Darmstadt 98 – FC Ingolstadt 04 6:1, 1. FC Heidenheim 1846 – Hansa Rostock 1:1.