2. Bundesliga: Fürth gewinnt in Regensburg

Am 20. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat die SpVgg Greuther Fürth das Auswärtsspiel bei Jahn Regensburg mit 2:0 gewonnen. Durch den Sieg kletterte Fürth vom siebten vorerst auf den vierten Tabellenplatz mit einem Punkt Abstand auf den aktuellen Tabellenfünften 1. FC Heidenheim 1846, der am Sonntag noch sein Heimspiel gegen Dynamo Dresden bestreitet. Jahn Regensburg rutschte durch die Niederlage vom fünften vorerst auf den siebten Tabellenplatz ab.

2-bundesliga-fuerth-gewinnt-in-regensburg 2. Bundesliga: Fürth gewinnt in Regensburg Sport Überregionale Schlagzeilen 1 1. FC Heidenheim 2:0 2. Bundesliga Auswärtsspiel Ball Bielefeld Bundesliga Dynamo Dresden Ecke fc heidenheim Führung Fürth Gäste Greuther Fürth Heidenheim Heimspiel Kugel Kurz Maximilian niederlage Regensburg Sieben Sieg Sonntag Spieltag SpVgg Greuther Fürth Stürmer | Presse AugsburgMarco Caligiuri (Greuther Fürth), über dts Nachrichtenagentur

In der 11. Minute erzielte Maximilian Wittek das Führungstor für die Gäste. Der Regensburger Stürmer Jann George hatte einen Fehlpass gespielt, den Fürths Verteidiger Wittek abfing und bis an den gegnerischen Strafraum dribbelte, wo er das Leder aus etwa 18 Metern unter die Latte knallte. Kurz darauf baute Havard Nielsen in der 15. Minute die Fürther Führung noch weiter aus.

Einen langen Ball hatte Fürths Stürmer Branimir Hrgota nahe der linken Ecke des Strafraums aufgenommen und verzögerte, um seinen Teamkollegen Zeit zu geben, nachzurücken. Anschließend bediente er seinen Stürmerkollegen Nielsen, der die Kugel aus zentraler Position und rund sieben Metern ins untere lange Eck schob. In der Parallel-Begegnung trennten sich Erzgebirge Aue und Arminia Bielefeld mit einem 0:0 unentschieden.