2. Bundesliga: HSV hält gegen Nürnberg Aufstiegshoffnungen am Leben

In der 2. Fußball-Bundesliga konnte der HSV nach zuletzt fünf Spielen ohne Sieg deutlich mit 5:2 gegen den 1. FC Nürnberg gewinnen. Durch den Sieg beträgt der Rückstand auf den drittplatzierten Fürth nur noch drei Punkte. Der direkte Aufstiegsplatz zwei ist bei vier Punkten Rückstand auf Kiel sowie einem mehr absolvierten Spiel allerdings wohl nicht mehr zu erreichen.

Dts Image 13144 Figahdekci 3122 800 600Fußball, über dts Nachrichtenagentur

Mit Nürnberg gastierte eine Mannschaft in Hamburg, die zuletzt sieben Spiele ohne Niederlage blieb. Und zu Beginn traten die Nürnberger auch durchaus selbstsicher auf. Hamburg brauchte etwas, um ins Spiel zu finden, schlug dann aber mit einem Doppelschlag durch ein Eigentor von Sörensen (30.) und einem Schlenzer von Jatta (36.) zu.

Nürnberg zeigte eine gute Reaktion und konnte wenig später durch Shuranov verkürzen (41.). Doch kurz vorm dem Halbzeitpfiff stellte Zweitliga-Torjäger Terodde den alten Abstand wieder her (45.+2). Nach der Pause kontrollierte der HSV die Partie, Nürnberg blieb in der Offensive blass. In der Schlussphase zogen die Hamburger dann noch einmal an und schraubten das Ergebnis durch die Treffer von Kittel (76.) und Terodde (80.) auf 5:1.

Den Schlusspunkt in dieser unterhaltsamen Partie setzte der eingewechselte Rosenlöcher, der mit einem wunderschönen Schuss für die Nürnberger traf (89.). Hamburg bleibt Vierter, Nürnberg rangiert auf Platz zwölf.