2. Bundesliga: Regensburg besiegt Aue in turbulenter Schlussphase

Am achten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat Jahn Regensburg daheim gegen Erzgebirge Aue mit 3:2 gewonnen. Die Süddeutschen erwischten den perfekten Start, als in der siebten Minute Beste nach perfektem Steckpass von Besuschkow allein vor Männel auftauchte und cool unten rechts einschob. Die Hausherren blieben dran und erhöhten in der elften Minute, als sich Männel nach einem Beste-Eckball verschätzte und Besuschkow die Kugel ins leere Gehäuse köpfen konnte.

2 Bundesliga Regensburg Besiegt Aue In Turbulenter SchlussphaseFußbälle, über dts Nachrichtenagentur

Die Sachsen ließen sich davon aber nicht entmutigen, in der 22. Minute ging Gueye ins Eins-gegen-Eins gegen Meyer, der Keeper blieb aber Sieger. Zur Pause stand eine scheinbar komfortable Führung für den Jahn. Nach dem Seitenwechsel konnten die Veilchen allerdings verkürzen, als am Ende einer feinen Kombination Kühn rechts im Strafraum an die Kugel kam und trocken einschoss.

Die Gäste drängten anschließend auf den Ausgleich, Jonjics Schlenzer in der 59. Minute konnte Meyer aber parieren. In der 87. Minute durften die Lila-Weißen dann aber jubeln, als Bussmann nach Ecke am kurzen Eck einnicken durfte. So wurden die Gastgeber auch für ihre Passivität bestraft. Doch sie hatten noch eine Antwort parat: in der 90. Minute kam Caliskaner vor Männel an den Ball und legte für Albers ab, der in den linken Knick vollstreckte.

Dabei blieb es dann auch die Selimbegovic-Elf konnte sich spät drei Punkte sichern. Damit klettert Regensburg vorerst an die Tabellenspitze, Aue bleibt Schlusslicht. Im Parallelspiel der 2. Bundesliga gewann zudem Heidenheim gegen Darmstadt mit 2:1.