2. Bundesliga: Sandhausen gewinnt Kellerduell gegen Dresden

Am 29. Spieltag der 2. Bundesliga hat der SV Sandhausen das Kellerduell gegen Dynamo Dresden mit 2:1 gewonnen. Damit baut Sandhausen den Vorsprung auf Relegationsplatz 16, auf dem sich Dresden befindet, auf sechs Punkte aus. Das Spiel begann für die Hausherren optimal.

2 Bundesliga Sandhausen Gewinnt Kellerduell Gegen DresdenLinienrichter beim Fußball mit Fahne, über dts Nachrichtenagentur

Bereits nach sieben Minuten brachte Dario Dumić sie mit der ersten Chance des Spiels in Führung. Im Anschluss passierte im ersten Durchgang nicht mehr viel. Dynamo präsentierte sich in der Offensive ideenlos, während sich Sandhausen auf die Defensive konzentrierte.

Für etwas Aufregung sorgte lediglich eine Rudelbildung in der 39. Minute nach einem Einsteigen von Chima Okoroji gegen Morris Schröter. Der Schiedsrichter beließ es aber bei Gelben Karten für die Sandhausener Okoroji und Janik Bachmann sowie den Dresdner Paul Will. Nach dem Seitenwechsel schlugen die Hausherren dann wieder schnell zu. Nach einem Ballverlust von Will im Spielaufbau schickte Testroet seinen Offensiv-Kollegen Erik Zenga steil, der den Ball im Netz versenken konnte.

Dresden fand im Anschluss zunächst keine Antwort, ein dreifacher Wechsel in der 60. Minute brachte aber etwas Bewegung rein. Nach einem Freistoß erzielte Tim Knipping nur fünf Minuten später per Kopf den Anschlusstreffer. Zum Ausgleich reichte es aber trotz einer Schlussoffensive nicht mehr. Für Sandhausen geht es am Samstag gegen St. Pauli weiter, Dresden ist zeitgleich gegen Kiel gefordert.

Die Ergebnisse der Parallelbegegnungen von Sonntag: Holstein Kiel – Hamburger SV 1:0, SC Paderborn 07 – Karlsruher SC 2:2.