2. Bundesliga: Starker Losilla leitet Bochums Sieg in Fürth ein

Am 24. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat die SpVgg Greuther Fürth im heimischen Stadion das Spitzenspiel gegen den VfL Bochum mit 1:2 verloren. In einer hochklassigen Begegnung erwischte der VfL den besseren Start, als Eisfeld in der siebten Minute Losilla bediente und der Routinier aus 13 Metern in den linken Knick vollstreckte. Fürth stemmte sich den starken Gästen entgegen und glich in der 18. Minute aus, als Stach aus 17 Metern zum Abschluss kam und Riemann den Aufsetzer passieren ließ, wobei der Schlussmann nicht besonders gut aussah.

Dts Image 10708 Jgknbdjctt 3122 800 600Anthony Losilla (VfL Bochum), über dts Nachrichtenagentur

Nach und nach erkämpfte sich das Kleeblatt ein Übergewicht und kam zu guten Chancen, als etwa Hrgota in der 37. Minute eine Raum-Flanke aus sechs Metern über das Gehäuse jagte. In der 42. Minute schoss Blum auf der anderen Seite aus vollem Lauf am rechten Pfosten vorbei. Zur Pause stand es leistungsgerecht unentschieden.

Nach dem Seitenwechsel arbeiteten sich beide Teams stark aneinander ab, beide spielten auf Sieg. In der 61. Minute gelang den Rheinländern die erneute Führung, als Barry im Sechzehner ungeschickt Blum zu Fall brachte und Zulj den fälligen Strafstoß oben rechts einschweißte. Nun übernahmen die Gäste das Ruder, in der 63. Minute feuerte Tesche aus sieben Metern nach Ecke über den Kasten. Den Grün-Weißen fehlten die Ideen gegen einen gut organisierten Kontrahenten, in der 82. Minute zog Stach erneut aus 17 Metern ab, zielte dieses mal aber knapp links daneben.

So brachte der VfL die knappe Führung über die Ziellinie. Mit dem Dreier verteidigt Bochum die Tabellenführung, Fürth bleibt vorerst Dritter. In den Parallelspielen der 2. Bundesliga trennten sich Aue und Hannover 1:1 unentschieden, Karlsruhe gegen St. Pauli endete torlos 0:0.