20-Jahrige stirbt bei Unfall nahe Zusamzell

Heute Morgen um 04.20 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2032 zwischen Welden und dem Altenmünster Ortsteil Zusamzell ein tödlicher Verkehrsunfall. 

Blue Light 73088 1280

Eine 20-jährige Fahrerin eines Pkw Fiat Punto kam aus Richtung Welden und geriet ca. 400 Meter vor Zusamzell auf der wegen starken Regens nassen Fahrbahn in einer  lang gezogenen Rechtskurve aus ungeklärter Ursache alleinbeteiligt ins Schleudern. 

Durch den Schleudervorgang driftete der Fiat über die linke Fahrbahnseite in den Graben und prallte dort nach ca. 20 Meter frontal gegen einen Baum. Bei der massiven Kollision wickelte sich der Pkw um den Baum und die im Landkreis Dillingen wohnende 20-Jährige dürfte sofort ihren schwersten Verletzungen erlegen sein. Die Notärztin konnte nur noch den Tod feststellen. Unfallzeugen sind bis dato nicht bekannt. Danach hinzugekommene Verkehrsteilnehmer meldeten den Verkehrsunfall.  

An dem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von 3.000 Euro und musste vom

Abschleppdienst geborgen werden. Die Feuerwehr Welden und Zusamzell waren mit 30 Einsatzkräften zur Straßensperrung und Fahrbahnreinigung eingebunden. Die Staatsstraße war zwischen 05.23 Uhr und 08.26 Uhr komplett gesperrt.

 

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.