230 Personen im Kreis Günzburg in Corona-Quarantäne

Aktuell, Stand 31. März 2020, 16.15 Uhr, gibt es im Landkreis Günzburg 104 Personen, welche auf das Corona-Virus positiv getestet sind. Dies sind im Vergleich zu gestern 14 Personen mehr. Auch die Verdachtsfälle sind um 6 auf 50 gestiegen, ebenso die Zahl der Personen, welche sich unter Quarantäne befinden ist von gestern auf heute von 205 auf 230 Personen gestiegen.Coronakrise Hilfsorganisation Befuerchtet Millionen Tote In Afrika 1

Nach wie vor ist ein Todesfall aus dem Landkreis in Zusammenhang mit einer COVID-19 Erkrankung bekannt, wobei die erkranke Person nicht an den Folgen der Viruserkrankung verstarb.

Hinweise für unter Quarantäne stehende Personen

Für Personen, bei denen eine Infektion mit Corona-Viren labordiagnostisch bestätigt wurde, für Kontaktpersonen der Kategorie I und begründete Verdachtsfäll gilt seit 18.03.2020 die Anordnung der häuslichen Quarantäne durch Allgemeinverfügung des Landratsamtes Günzburg.

Die betroffenen Bürger erhalten somit keinen einzelnen Anordnungsbescheid mehr durch das Gesundheitsamt Günzburg, werden jedoch telefonisch alle auf Ihre Rechte und Pflichten hingewiesen. Die mündlich angeordneten Punkte können bei Unsicherheit je nach Fallkategorie den auf der Homepage des Landratsamtes Günzburg hinterlegten Merkblätter entnommen werden.

Wird ein Nachweis für die genauen Quarantänezeitraum (z. B. für den Arbeitgeber) benötigt, kann dies unter corona@landkreis-guenzburg.de beantragt werden.

Bürgertelefon beantwortet weiter Fragen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie

Auch in den kommenden Tagen wird das Bürgertelefon wieder Servicezeiten von 8:00 bis 15:00 Uhr anbieten und am Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr unter der Telefonnummer 08221/95-718. Nochmals der Hinweis, hier werden nur allgemeine Fragen beantwortet. Eine medizinische Beratung findet nicht statt, das Bürgertelefon ist kein Ersatz für den Kontakt zur Hausärztin beziehungsweise zum Hausarzt. Bei Verdacht auf eine Infektion sollen sich Betroffene an ihre Hausarztpraxis oder die Hotline der Kassenärztlichen Vereinigung unter 116117 wenden.  Die Landkreisverwaltung bittet wegen des zeitweise hohen Anrufauskommens um Verständnis, dass es zu Wartezeiten bzw. zu Leitungsüberlastungen kommen kann.

Ebenfalls weist die Landkreisverwaltung auf unsere ständige aktualisierte Homepage www.landkreis-guenzburg.de hin.