250 Feuerwehrleute kämpfen gegen das Feuer – Verbrauchermarkt ausgebrannt

Am Montagabend, 05.05.2014, gegen 21.45 Uhr bemerkte ein Passant, der sich auf dem Nachhauseweg befand, einen Brand an einem Supermarkt im Kapuzinergraben in Wemding. 

feuerwehr_verbrauchermarkt_wemding_1 250 Feuerwehrleute kämpfen gegen das Feuer - Verbrauchermarkt ausgebrannt News Polizei & Co Amberbach Feuer Feuerwehr FFW Fünfstetten Gosheim Netto Oettingen Wemding | Presse Augsburg
Foto | FFW Stadt Oettingen

Der Augenzeuge alarmierte sofort die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Freiwillingen Feuerwehr Wemding stand das Geschäft bereits im Vollbrand. Das Gebäude samt Einrichtung und Inventar brannte vollständig aus. Das Dach ist teilweise eingebrochen. Am Brandort waren die Feuerwehren Wemding, Amerbach, Heidmersbrunn, Fünfstetten, Oettingen und Gosheim mit insgesamt 250 Feuerwehrleuten und 20 Fahrzeugen. Personen wurden nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden liegt nach ersten Erkenntnissen im Millionenbereich. Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei-Inspektion Augsburg hat die Ermittlungen aufgenommen, welche heute durch die Kriminalpolizei in Dillingen an der Donau fortgeführt werden.

Damit geht die Serie der traurigen Ereignisse der letzten Tage weiter. Am Wochenende brannte im westlichen Landkreis ein Mehrfamilienhaus und am Vormittag des 05. Mai beschäftigte ein tödlicher Verkehrsunfall auf der A8 die Einsatzkräfte.

Diese Diashow benötigt JavaScript.