Zahlreiche Abgeordnete im Deutschen Bundestag sind parallel als Funktionäre von Lobbyverbänden im Lobbyregister verzeichnet. Das berichtet die Wochenzeitung „Die Zeit“.

Insgesamt 28 Parlamentarier sind demnach im Vorstand, Präsidium oder Beirat von Interessenorganisationen tätig, die sich im Lobbyregister des Bundestags eingetragen haben. Die Abgeordneten von CDU/CSU, SPD, FDP und den Grünen engagieren sich unter anderem in Lobbyvereinen der Rüstungsindustrie, der Energiebranche oder einer Handelskammer. Gegenüber der „Zeit“ wiesen die Abgeordneten einen Interessenkonflikt von sich. Der frühere CSU-Verkehrsminister Peter Ramsauer etwa sagte, er habe die Interessen der Ghorfa Arab-German Chamber of Commerce and Industry e.V., deren Präsident er ist, „nie im Bundestag vertreten“.

Foto: Bundestagsplenum, über dts Nachrichtenagentur

28 Bundestagsabgeordnete Stehen Im Lobbyregister