Schlechte Zahlungsmoral bewies ein 40-jähriger Mann bei seinem Besuch eines Plärrer-Festzeltes am gestrigen Montag (31.08.). Nach dem Konsum eines Getränks verweigerte er die Bezahlung. Auch nach dem Eintreffen der Polizei war er hierzu nicht bereit. 

maßkrüge 3 Promille | Plärrergast will sein Bier nicht zahlen und wehrt sich gegen die Polizei News Polizei & Co Plärrer Polizei | Presse Augsburg
Symbolbild | Foto: DBB

Der mit rund 3 Promille deutlich alkoholisierte Mann sollte zur weiteren Abklärung durch die eingesetzten Beamten aus dem Zelt begleitet werden. Dagegen sperrte er sich derart kraftvoll, dass er schließlich zu Boden gebracht und gefesselt werden musste. Dabei verletzte er sich leicht am Ellenbogen. Zudem beleidigte er die Polizeibeamten.

Im weiteren Verlauf konnte die Identität des Mannes geklärt und außerdem festgestellt werden, dass er das Getränk dank eines mitgeführten Bargeldbetrages im mittleren dreistelligen Bereich problemlos hätte bezahlen können. Er wurde vorübergehend in Gewahrsam genommen.

Gegen den Mann wird nun wegen Zechbetruges, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.