Schweres Programm für den EHC Königsbrunn

Am Wochenende stehen für den EHC Königsbrunn zwei Partien auf dem Programm, freitags sind ab 20 Uhr die „Gladiators“ des TSV Erding zu Gast im heimischen Eisstadion. Sonntag kommt es dann auswärts ab 17 Uhr zum Derby mit den „River Kings“ des HC Landsberg.

hyps_EHC-Dorfen-21 Schweres Programm für den EHC Königsbrunn Landkreis Augsburg mehr Eishockey News Sport EHC Königsbrunn HC Landsberg TSV Erding Gladiators | Presse Augsburg
Der EHC will die ersten Punkte in der Verzahnungsrunde | Foto: Thomas Hiermayer

Zuletzt gab es für Königsbrunn in Erding nichts zu holen, vor einem Monat setzte es eine 3:6 Niederlage gegen den Gladiator. Dabei präsentierte sich der EHC ungewohnt schwach in der Defensive und fing sich vermeidbare Treffer. Herausragender Spieler auf Seiten Erdings war der 25jährige Florian Zimmermann, der an fast allen Toren beteiligt war und der Königsbrunner Verteidigung arg zusetzte. Als Tabellendritter der Vorrunde gingen die Oberbayern mit hohen Erwartungen in den nächsten Abschnitt der Saison. Zuletzt setzte es aber nach neun Siegen in Folge zwei Pleiten gegen Miesbach und Füssen. In der Brunnenstadt sollen nun wieder Punkte eingefahren werden.

Sonntags geht dann für Königsbrunn die Reise nach Landsberg zum Tabellenzweiten der Vorrunde. In den beiden bisherigen Partien gab es für den EHC gegen die River Kings nichts zu gewinnen. Zumindest im Hinspiel Mitte Oktober konnten die Brunnenstädter einen Punkt ergattern, verloren dann aber in der Verlängerung. Mit 143 Toren in 26 Spielen war Landsberg das torgefährlichste Team der Liga. Allerdings fingen sich die River Kings auch 102 Treffer, ein für die Bayernliga nur durchschnittlicher Wert. Pünktlich zur Verzahnungsrunde konnte Landsberg den ehemaligen Königsbrunner Spielertrainer Fabio Carciola für die Defensive verpflichten. In den beiden bisherigen Partien konnte er zwei Scorerpunkte erzielen und wird auch gegen seinen ehemaligen Verein hochmotiviert sein. Allerdings starteten die River Kings holprig in die Verzahnungsrunde und kassierten in Bad Kissingen eine 3:6 Niederlage. Zuhause konnte Landsberg dann allerdings gegen Füssen mit 3:2 gewinnen. Zuletzt verlor der EHC Königsbrunn mit 3:7 in Landsberg, die Oberbayern gehen als klarer Favorit in die Partie. panther_tippspiel-1 Schweres Programm für den EHC Königsbrunn Landkreis Augsburg mehr Eishockey News Sport EHC Königsbrunn HC Landsberg TSV Erding Gladiators | Presse Augsburg

Veränderungen im Königsbrunner Kader

Die Pinguine werden mit einem veränderten Kader in diese Spiele gehen. Nach drei Abgängen in den letzten Wochen und der Trennung von Dominik Schönwetter in diesen Tagen holte der EHC zwei „alte Bekannte“ zurück in die Eisarena (siehe eigener Bericht)