Das bayerische Augsburg ist eine der schönsten Städte Deutschlands. Nicht nur für die Bewohner, sondern auch für die zahlreichen Gäste ergibt sich immer eine schöne Ausflugsgelegenheit. 

111F4212Eb6F00828853E5C4131951E39A3041Bc
Symbolbild

Die beste Urlaubszeit für Augsburg hängt von den geplanten Unternehmungen ab. Im Sommer ist es der weitläufige Bürgerpark, der hunderten Menschen zur zweiten Heimat wird. In den Frühjahrs- und Herbstmonaten lohnt es sich, auch, Indoor-Aktivitäten zu besuchen. 

Freunde des Zockens, die sonst im Online Casino spielen, wird es freuen, dass sogar ein bekanntes Casino in der Nähe ist. Hier kommt ein kleiner Überblick der schönsten Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele rund um Augsburg. 

1. Für späte Abende – ein Besuch im Feuchtwanger Casino 

Wer mit dem Auto in Augsburg ist, sollte unbedingt die rund 120 Kilometer Fahrt nach Feuchtwangen auf sich nehmen. Dort befindet sich das legendärste der bayerischen Casinos. Es bietet vor allem Pokerfans viel Abwechslung. Der elegante Gebäudekomplex bietet gut gekleideten Gästen aus Augsburg und Region einen Ort für einen spannenden Abend. 

2. Die Augsburger Puppenkiste – ein Traditionstheater 

Die Augsburger Puppenkiste ist weit über die Grenzen Augsburgs bekannt. Nicht nur junge Menschen haben bei dem vielfältigen Spielplan sehr viel Freude und können aus vollem Halse lachen. Das Puppentheater bietet abwechslungsreiche Vorstellungen für alle Altersklassen. Die Tickets können wahlweise direkt vor Ort oder online gebucht werden. Zu den bekanntesten Stars gehören Urmel aus dem Eis und Jim Knopf. Die Marionetten faszinieren bei jeder Bewegung, sodass sich ein Besuch lohnt. 

3. Das Museum im Perlachturm – dieser Ausblick lohnt sich 

Er ist eines der höchsten Gebäude der Stadt und wurde bereits 989 gebaut. Seine Höhe nahm im Laufe der Jahre zu, heute bietet der Balkon einen wunderbaren Ausblick über ganz Augsburg. Wer freien Blick auf das angrenzende Alpengebiet haben möchte, muss auf die gelbe Flagge achten. Wenn sie weht, gibt es freie Sicht, dann sind die Witterungsbedingungen optimal. 

261 Stufen gilt es zu überwinden, um einmal den Rundumblick vom Balkon des Turms zu genießen. Wer möchte, kann sich hier gleich noch einen Rekord sichern. Derzeit gelang es dem schnellsten Läufer innerhalb von 47,28 Sekunden auf der höchsten Plattform anzukommen. 

4. Der Augsburger Zoo – Abwechslung das ganze Jahr über 

Nicht nur junge Menschen lieben die Vielfalt des Augsburger Zoos. Auch erwachsene Reisende kommen hier auf ihre Kosten. Das geräumige Zoogelände bietet über das ganze Jahr über abwechslungsreiche Erlebnismöglichkeiten. Ganz besonders beliebt sind dabei Besuche bei Jungtieren. Auf der Website des Zoos werden Geburten aufgelistet. So wissen Besucher immer, an welchem Gehege sich ein Besuch lohnt. Für den kleinen Hunger zwischendurch bieten die gastronomischen Angebote genug Snackmöglichkeiten. 

5. Das Stadion in Augsburg – für Fußballfans ein Muss 

Das Thema Sport spielt in Augsburg eine große Rolle. Spätestens wenn der FC Augsburg in seinem Heimstadion aufläuft, trudeln die Fans in Strömen ein. Die WWK-Arena bietet immer wieder Führungen an, die am Tag eines Heimspiels der Augsburger gebucht werden können. Spielerkabinen, Räume für Pressekonferenzen und der frisch geschnittene Rasen können dabei besichtigt werden. Das lässt das Herz eines jeden Fußballfans höherschlagen, auch wenn der FC Augsburg nicht der Lieblingsverein ist. 

Fazit: In Augsburg gibt es immer etwas zu sehen!

Verglichen mit München ist Augsburg eine der kleineren Städte und doch wird sie als das Herz Bayerns bezeichnet. Mit ihren liebevollen Bauwerken, dem besonderen Charme der Menschen und den zahlreichen Sehenswürdigkeiten ist das Städtchen ein Muss bei jedem Kurztrip nach Bayern. Ein solcher Ausflug lässt sich auch wunderbar mit einem Bayern-Trip verbinden. Von München, nach Feuchtwangen über Augsburg und zurück gibt es einiges zu entdecken!