50 Jahre – 50 Cent | ÖPNV-Jubiläumsangebot in Oberallgäu und Kempten

50 Jahre – 50 Cent: Unter diesem Motto haben sich der Landkreis Oberallgäu und die Stadt Kempten (Allgäu) in enger Kooperation mit den Verkehrsunternehmen der mona GmbH dazu entschieden, allen Bürgerinnen und Bürgern sowie Gästen mit einem Jubiläumsangebot für den öffentlichen Busnahverkehr in der Region im Oktober und November 2022 attraktive Tickets anzubieten. Auf fast allen Buslinien in Kempten und im Oberallgäu wird es an den Wochenenden der beiden Monate ein im Oberallgäu und Kempten netzgültiges 50-Cent-Tages-Ticket geben sowieso weitere attraktive Angebote.

81.000 Euro – so viel lassen sich der Landkreis und die kreisfreie Stadt Kempten (Allgäu) das Projekt kosten. Auf den Landkreis entfällt hierbei ein Anteil von 55.293,28 Euro. Die Stadt Kempten (Allgäu) trägt 25.706,72 Euro. Die Aufteilung erfolgte anhand der 2021 in den verschiedenen Gebietskörperschaften erbrachten Nutzwagenkilometer.

Grund hierfür ist die Geburtsstunde des Landkreises Oberallgäu am 1. Juli 1972 im Zuge der bayerischen Gebietsreform. An diesem Tage erfolgte der Zusammenschluss der Altlandkreise Kempten und Sonthofen. Es entstand der Landkreis Oberallgäu in seiner heutigen Form und Kempten bildet seit jeher mit St. Lorenz und St. Mang die kreisfreie Stadt Kempten (Allgäu).

Die Hintergründe der Einführung dieses besonderen Aktions-Tickets erklärt die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller so: „Seit 50 Jahren gibt es den Landkreis Oberallgäu bereits. Mit unserem Ticket-Angebot zu diesem besonderen Jubiläum wollen wir die gewachsene Einheit feiern und alle Oberallgäuerinnen und Oberallgäu, Kemptenerinnen und Kemptener dazu einladen, den Landkreis aus bislang vielleicht unbekannter Perspektive zu erfahren. Gleichzeitig wollen wir mit diesem niedrigschwelligen Angebot einen neuen Anreiz schaffen, um den ÖPNV im Oberallgäu zu testen. Denn obschon in unserer topografisch herausfordernden Region der Individualverkehr dominiert, müssen wir uns in Anbetracht der angespannten Lage auf den Energiemärkten und des steigenden Verkehrsdrucks im Oberallgäu für die Zukunft wappnen und mit der Weiterentwicklung des ÖPNV eine funktionale und nachhaltige Alternative schaffen.“

Oberbürgermeister Thomas Kiechle: „Zum 50. Jubiläum der Gebietsreform des Landkreises Oberallgäu und der Stadt Kempten (Allgäu) sollte es ein Angebot geben, welches den Allgäuern ermöglicht ihre Heimat einfach und kostengünstig zu erleben.

Gerade in einer Stadt, mit einer Größe wie Kempten, ist eine intelligente Vernetzung verschiedener Verkehrsmittel vonnöten. Ebenso muss seitens der Preisgestaltung und Zahlweise, die Struktur so einfach wie möglich gehalten werden, denn effiziente Mobilität ist eine zentrale Voraussetzung für unsere wirtschaftliche, aber auch gesellschaftliche Entwicklung.“

Folgende Angebote gibt es zum 50. Jubiläum in den Monaten Oktober und November 2022:

–          50-Cent-Jubiläums-Ticket

o   gültig an allen Wochenenden im Oktober und November 2022

o   auf fast allen Buslinien im Oberallgäu und Kempten als netzgültiges Tages-Ticket

–          Abonnements sind übertragbar

Im gesamten Aktionszeitraum vom 1. Oktober 2022 bis 30. November 2022 (auch wochentags) sind alle Bus-Abonnements übertragbar (AboCard, JobCard, Umwelt-Abo Bus).

–          Zusätzlicher Rabatt bei Online-Abschluss eines Abonnements

Beim Online-Abschluss eines neuen Abos über die mona GmbH innerhalb des Aktionszeitraums vom 1. Oktober bis 30. November 2022 werden statt 12 Monaten nur 11 Monate abgerechnet.

 

Das 50-Cent-Ticket erhalten Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste direkt im Bus, in der mona App oder im mona-Webshop sowie in der Allgäu-Walser-App.

Online gibt es Infos auf www.oberallgaeu.org, www.mona-allgaeu.de sowie www.allgaeu-walser-card.com

 

Wenngleich sich die Situation im Bereich des ÖPNV aktuell hinsichtlich des Ausfalls einiger Kurse im Buslinienverkehr aufgrund des bestehenden Personalmangels schwierig darstellt, möchten die Beteiligten den Bürgerinnen und Bürgern mit diesem Angebot dennoch die Möglichkeit bieten, günstige ÖPNV-Angebote zu nutzen.