Für manche Kinder, die ohne Eltern aus Krisengebieten nach Augsburg geflohen sind, ist die Heimat Tausende von Kilometern entfernt. Für diese wollen 1200 Schülerinnen des Stetten am Dienstag, den 7. Juli, 10.000 Kilometer laufen.­ Start ist ab 9.00 Uhr.

Das Stetten-Institut Augsburg | Angelika Lonnemann
Das Stetten-Institut Augsburg | Angelika Lonnemann

„Wir werden dieses zunächst scheinbar unmögliche Ziel erreichen“, sagt die Organisatorin Barbara Engelke mit Blick auf die respekteinflößende Distanz fröhlich. Sie ist Lehrerin für Deutsch und katholische Religion und bereitet den großen Tag zusammen mit vielen engagierten Kolleginnen und Kollegen seit Monaten vor. Neben dem karitativen Zweck soll der Tag auch das Gemeinschaftsgefühl der Schülerinnen, Eltern und Lehrer fördern – und ein Teil des erlaufenen Geldes wird in die technische Ausstattung der Schule gehen. Die Schülerinnen suchen sich im Vorfeld Sponsoren, die ihr Engagement mit einem bestimmten Geldbetrag unterstützen. Nach jeder Runde erhalten die Läufer ein Armband, so kann später genau gezählt werden, wie viele Kilometer bewältigt wurden. Wer teilnimmt, läuft in Gelb oder Blau, den Farben des Stetten-Wappens, oder auch nach einem selbst gewählten Motto in passender Verkleidung  ­- neben den Schülerinnen werden sich auch etliche Lehrkräfte dafür etwas einfallen lassen. Am Rand der abgesteckten Ein-Kilometer-Strecke werden eine Trommelgruppe, ein Kreativ-Center, eine Ballon-Station, gesunde Verpflegung sowie  Musik aus der Konserve dafür sorgen, dass es den Läuferinnen nicht langweilig wird. Gestartet wird an der Sporthalle im Wittelsbacher Park.

Das Stetten-Institut besteht aus einem Gymnasium mit sprachlicher und naturwissenschaftlich-technologischer Ausrichtung und einer Realschule (Zweige: Wirtschaft, Französisch, Kunst und Soziales); beide Schularten befinden sich unter einem Dach. Die staatlich anerkannten Schulen nehmen ausschließlich Mädchen auf, in Tradition der Gründerin Anna Barbara von Stetten. Heute besuchen rund 1.200 Schülerinnen beide Einrichtungen, die auf einem weitläufigen Grundstück in der Augsburger Innenstadt liegen. Zum Profil der Schule gehört neben einer Offenen Ganztagsschule die praktische Umsetzung moderner pädagogischer Grundsätze