540 Zuschauer dürfen zu den Heimspielen des HC Landsberg

Nachdem in den letzten Wochen fieberhaft am Hygienekonzept gearbeitet wurde, stehen jetzt die Details für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs in der Oberliga fest. Basis hierfür war das aktuelle Infektionsgeschehen sowie die bundesweiten Vorgaben für den professionellen Liegenbetrieb.Hc Landsberg Riverkings

Das Stadion wurde für 540 Zuschauer zugelassen. Allerdings gelten hierfür einige Regeln und Auflagen um den Stadionbesuch sicher zu gestalten.

Die Wichtigsten sind:

Alle Besucher sind verpflichtet im gesamten Stadion FFP2 Masken zu tragen. Zusätzlich gelten die allgemeinen Hygieneregeln. Natürlich ist mit FFP2 Masken das Singen, Jubeln, Fluchen, sowie Schals und Fahnen schwenken erlaubt. Über das elektronische Ticketing werden die Kontaktdaten aller Besucher erfasst. Dadurch ist eine Nachverfolgung im Infektionsfall gewährleistet. Zudem wurde das Stadion in drei Zonen aufgeteilt. Sollten im Stadion Infektionsfälle auftreten, müssen die Zuschauer durch diese Maßnahme nicht im Gesamten informiert werden, sondern nur die direkt im Bereich Betroffenen. Die Zuschauer kaufen Karten für einen bestimmten Sektor des Stadions. Jeder Sektor besitzt einen eigenen Außenbereich, eigene Toiletten und ein eigenes Catering. Der Verkauf von Alkohol ist zunächst nicht gestattet. Im Bereich der Haupttribüne sind 240 Sitzplätze zugelassen. In der Ostkurve, sowie in der Westkurve jeweils 150 Stehplätze. Leider ist den Gästefans der Stadionbesuch untersagt. Allerdings werden zukünftig auf Sprade.tv unsere Heimspiele live übertragen.

Der Dauerkartenverkauf beginnt Anfang Oktober

Der Dauerkartenvorverkauf wird in der ersten Oktoberwoche beginnen. Allerdings können sich alle Fans bereits jetzt einen Account bei ticketmaster.de anlegen und dann so die Karten ganz bequem online kaufen. Zusätzlich werden im beschränkten Rahmen einige Vorverkaufstermine stattfinden. Details hierzu wird Schatzmeister Stefan Schindler demnächst veröffentlichen.

Vorbereitungsspiele  fixiert

Inzwischen stehen nun endlich auch die Termine und Gegner für die Vorbereitungsspiele fest. Durch den verschobenen Saisonstart war dies für die Verantwortlichen der Oberligisten eine nicht ganz einfach zu lösende Aufgabe, die immer wieder mit Änderungen verbunden war. Für den HC Landsberg hat Teammanager Michael Oswald folgende Termine vereinbart:

  •  Fr 16.10. 19:30 EV Lindau – HCL
  • So 18.10. 18:00 HCL – EV Füssen
  • Fr 23.10. 19:30 EV Füssen – HCL
  • So 25.10. 18:00 HCL – EV Lindau
  • Fr 30.10. 20:00 HCL – EC Peiting
  • So 01.11. 18:00 EC Peiting – HCL

mehr Eishockey: Ein letzter Test mit Licht und Schatten für den EHC Königsbrunn – Burgau hält gut dagegen