Seit Sonntag-Morgen, 08.09.2019 wird in Offingen ein 57-jähriger Mann vermisst. Der Vermisste war in den Morgenstunden mit dem Fahrrad unterwegs, um Zeitungen auszutragen. Als er zur sonst üblichen Zeit gegen 09.00 Uhr nicht nach Hause zurückkehrte, leiteten die Angehörigen Suchmaßnahmen ein. Das Fahrrad wurde inzwischen am Ufer der Mindel gefunden.

St. begann am Sonntag, 08.09.2019 gegen 06.00 Uhr seine Runde als Zeitungsausträger in Offingen. Von dort kehrte er nicht mehr nach Hause zurück. Sein silbernes Touren-Fahrrad mit roten Satteltaschen wurde schließlich am Ufer der Mindel im Bereich „An der Papierfabrik“ aufgefunden. Es ist nicht auszuschließen, dass der Mann in die Mindel stürzte.

An den Suchmaßnahmen waren bislang neben der Polizei auch die Feuerwehr Offingen, das Technische Hilfswerk aus Neu-Ulm, mehrere Rettungshundestaffeln verschiedener Hilfsorganisationen, eine Tauchergruppe der DLRG, sowie ein Polizeihubschrauber beteiligt. Ca. 100 Einsatzkräfte suchten die Mindel, sowie die Donau bislang ergebnislos nach dem Vermissten ab. Nach derzeitiger Kenntnis kann eine gesundheitsbedingte Hilflosigkeit oder ein Unglücksfall nicht ausgeschlossen werden. Die weiteren Ermittlungen wurden von der Kriminalpolizei Neu-Ulm übernommen.

Die Polizei frägt in diesem Zusammenhang insbesondere:

„Wer hat Herrn St. gesehen oder kennt seinen Aufenthaltsort?“

Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben:

  • 178 groß
  • hagere Statur
  • kurzes dunkelblondes Haar

Hinweise werden von der Kriminalpolizeiinspektion Neu-Ulm unter der Telefonnummer 0731/8013-0 oder im Eilfall unter der Notrufnummer 110 entgegen genommen

+++Update+++ Vermisster wird tot im Werkskanals des Atomkraftwerks Gundremmingen aufgefunden