Bundeskanzler Olaf Scholz hat versprochen, dass alle Bürgerinnen und Bürger durch die geplanten Entlastungsmaßnahmen der Regierung gut durch den nächsten Winter kommen würden. Dass sich die Menschen auf diese Zusage verlassen können, glauben laut aktuellem RTL/ntv Trendbarometer nur 29 Prozent. Die Mehrheit (66%) meint, dieses Versprechen werde nicht einzuhalten sein.

Man G1F12549Fb 1280

Jeweils eine knappe Hälfte (48%) der Befragten glaubt, dass Olaf Scholz das Land gut und sicher durch die aktuelle Krise führen kann bzw. dass er dazu nicht in der Lage ist.

Dass eine von der Union unter Friedrich Merz geführte Bundesregierung die derzeitige Krise besser bewältigen könne als die jetzige „Ampel“-Regierung, glauben allerdings nur 18 Prozent. Fast drei Viertel (72%) glauben das nicht. Auch von den Anhängern der Union sind nur 43 Prozent der Meinung, dass eine von der Union geführte Regierung das Land besser regieren würde.

Nur 24 Prozent sieht die „Ampel-Koalition“, wie bei ihrer Bildung versprochen auch gegenwärtig als „Fortschrittskoalition“. Die Mehrheit (69%) hingegen meint, die Charakterisierung der jetzigen Bundesregierung als „Fortschritts-Koalition“ träfe nicht zu.

60 Prozent der Befragten meinen, es gäbe in der jetzigen Regierungskoalition zu viel Streit und Uneinigkeit. Nur eine Minderheit (34%) glaubt, dass die drei Regierungsparteien bei allen verschiedenen Meinungen letztendlich doch an einem Strang ziehen.