Ökumenischer Gottesdienst im Augsburger Dom zur Gebetswoche für die Einheit der Christen

Jedes Jahr findet vom 18. bis 25. Januar die weltweite Gebetswoche für die Einheit der Christen statt. Aus diesem Anlass wird am Mittwoch, 20. Januar, um 18.00 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst im Hohen Dom zu Augsburg gefeiert.

bistum_christen_kundgebung_meier Ökumenischer Gottesdienst im Augsburger Dom zur Gebetswoche für die Einheit der Christen Kunst & Kultur News Augsburger Dom Bischofsvikar Dr. Bertram Meier Gebetswoche zur Einheit der Christen Regionalbischof Michael Grabow Reinhard Kammler Stadtdekanin Susanne Kasch | Presse Augsburg
Foto: Pressestelle Bistum Augsburg/Nicolas Schnall

Bischofsvikar Dr. Bertram Meier wird der Liturgie vorstehen, die Predigt wird von Regionalbischof Michael Grabow übernommen. Neben Stadtdekanin Susanne Kasch und Pfarrerin Lydia Nicoly Menezes wirken auch Vertreter der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (AcK) in Augsburg bei der Gottesdienstgestaltung mit. Die musikalische Umrahmung des Gottesdienstes liegt in den Händen von Domkapellmeister Reinhard Kammler.

Die jährlich stattfindende Gebetswoche für die Einheit der Christen gilt als eines der wichtigsten Zeichen und Mittel der Ökumene. Gemeinden auf der ganzen Welt beteiligen sich mit Kanzeltausch und ökumenischen Gottesdiensten an ihr. Heuer haben Christen aus Lettland die Vorbereitung der Liturgie übernommen. Als Motto für die diesjährige Gebetswoche stellen sie ein Wort aus dem 1. Petrusbrief in den Mittelpunkt: „Berufen, die großen Taten des Herrn zu verkünden“ (vgl. 1 Petrus 2,9).