Das am Mittwoch auslaufende 9-Euro-Ticket ist vor allem in großen Städten beliebt. Darauf deuten Daten aus Niedersachsen hin, die das Institut Infratest im Auftrag des NDR erhoben hat.

Demnach wurde das Ticket hauptsächlich in Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern genutzt. Dort kauften es 59 Prozent der Befragten. In kleineren Gemeinden mit weniger als 20.000 Einwohnern fiel der Zuspruch zum 9-Euro-Ticket mit 32 Prozent nur etwa halb so groß aus. Ein Grund dafür ist die schlechte Anbindung an Busse und Bahnen dort: Zwei Drittel der Befragten (66 Prozent) in den kleineren Gemeinden begründen ihr Nein zum 9-Euro-Ticket mit einem ungünstigen ÖPNV-Angebot vor Ort.

Insgesamt geben vier von zehn Befragten in Niedersachsen an, sich das 9-Euro-Ticket gekauft zu haben. Mehr als die Hälfte von ihnen (55 Prozent) hat Fahrten mit dem eigenen Auto zumindest teilweise durch Nutzung des ÖPNV ersetzt. 51 Prozent nutzten das Ticket für Fahrten und Ausflüge, die sie ohne das Angebot nicht unternommen hätten. Für die Erhebung wurden vom 24. bis 29. August insgesamt 1.169 wahlberechtigte Personen in Niedersachsen telefonisch oder online befragt.

Foto: 9-Euro-Ticket, über dts Nachrichtenagentur

9 Euro Ticket Vor Allem In Grossen Staedten Beliebt