Der FC Augsburg unterstützt die Kampagne „90 MINUTES FOR HOPE – EUROPEAN CLUBS UNITED FOR REFUGEES“ der European Club Association (ECA). So spendet der FCA beim ersten Heimspiel in der Europa League gegen den Fußballklub Partizan Belgrad jeweils einen Euro pro verkauftem Ticket an die Initiative.

df6ae8f300ede951135ac5e498c7c48c.png

„Das ist eine tolle Aktion der ECA. Für uns als FC Augsburg ist es selbstverständlich, dass wir uns solidarisch zeigen und die Kampagne unterstützen“, sagt FCA-Geschäftsführer Peter Bircks.

Initiiert wurde die Kampagne ursprünglich vom FC Porto. Sie richtet sich an alle Mannschaften der Europa League und Champions League Gruppenphasen 2015/2016. Sinn der Aktion ist es Geld für Flüchtlinge in Europa zu sammeln, deshalb spenden die teilnehmenden Vereine beim ersten Heimspiel in der Gruppenphase einen Euro pro verkauftem Ticket.

In den Genuss der Spenden sollen eine oder mehrere erfahrene, anerkannte und transparente Organisationen kommen, die sich im Feld der Flüchtlingshilfe in Europa einsetzen.