Gestern (23.05.2022) zwischen 17.00 und 17.30 Uhr kam es zu einem Vorfall zwischen zwei beteiligten Fahrzeugen, der seinen Ursprung auf der B17 hatte. Dort war ein 59-jähriger Ford-Fahrer zwischen Graben und der Ausfahrt Messe in Richtung Augsburg unterwegs.

Integrationsbeauftragte Fuer Mehr Polizei Mit Migrationsgeschichte 1
Symbolbild

Hierbei überholte er offenbar einen 39-jährigen Seat-Fahrer verbotswidrig rechts, schnitt diesen und fuhr dicht auf. Dabei beleidigte er die Beifahrerin des Seat-Fahrers anscheinend auch mit einer obszönen Geste.

Im weiteren Verlauf überholte der Ford-Fahrer ein unbekanntes Fahrzeug über den Standstreifen und fuhr zurück auf die linke Spur, sodass der Seat-Fahrer eine Vollbremsung einleiten musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Als die beiden Fahrzeugführer dann an der Ausfahrt Messeparkplatz verkehrsbedingt an einer Ampel halten mussten, stieg der Seat-Fahrer aus, schlug mit der Hand gegen das Fahrerfenster und riss die Türe auf. Daraufhin stieg der Ford-Fahrer ebenfalls aus und holte aus dem Kofferraum einen Schraubenzieher. Mit diesem fuchtelte er vor dem Seat-Fahrer herum und verletzte den 39-Jährigen dabei im Rückenbereich (leicht blutende Streifwunde). Bei der Sachverhaltsaufnahme waren beide Kontrahenten nicht alkoholisiert.

Die Polizeiinspektion Augsburg Süd sucht nun Zeugen des Vorfalles, bzw. Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise des Ford-Fahrers (unterwegs mit einem weißen Ford Transit Connect) und des Seat-Fahrers (unterwegs mit einem weißen Seat Leon), behindert oder gar geschädigt worden sind. Dies betrifft insbesondere die Strecke auf der B 17 von Graben kommend bis zur Ausfahrt Messe.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Süd unter 0821/323 2710.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.